Ehre, wem Ehre gebührt

Stadtlohn Mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber und in Gold zeichnete Bürgermeister Helmut Könning jetzt insgesamt sechs Mitglieder der Stadtlohner Freiwilligen Feuerwehr aus.

02.01.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Bürgermeister Helmut Könning, stellvertretender Wehrführer Günter Hillenkötter (v. l.) und Wehrführer Günter Wewers (r.) gratulierten den Silber- und Goldjubilaren und dankten deren Partnerinnen mit einem Blumenstrauß.  Heming</p>

<p>Bürgermeister Helmut Könning, stellvertretender Wehrführer Günter Hillenkötter (v. l.) und Wehrführer Günter Wewers (r.) gratulierten den Silber- und Goldjubilaren und dankten deren Partnerinnen mit einem Blumenstrauß. Heming</p>

Zur Jahresabschlussfeier in der großen Fahrzeughalle, musikalisch gestaltet von der Wiesentaler Musikkapelle, überbrachte der Bürgermeister der gesamten Wehr Grüße von Rat und Verwaltung und der gesamten Bürgerschaft. "Auch in diesem Jahr haben sie sich wieder im Dienst an den Mitmenschen verdient gemacht", lobte Könning und dankte den Ehrenamtlichen. In den Dank schloss der Bürgermeisters auch die Ehefrauen und Familien und der Arbeitgeber der Feuerwehrmänner ein, ohne deren Akzeptanz dieser vorbildliche Einsatz überhaupt nicht möglich sei.

Wichtiger Baustein

Das Ehrenamt sei ein wichtiger Baustein in der Gesellschaft und werde auch besonders in der Stadtlohner Bevölkerung mitgetragen, sagte der "oberste Dienstherr" der Feuerwehrkameraden. "Und gerade solche Leute, die sich einsetzen für Menschen, Tiere, Hab und Gut habe eine öffentliche Belobigung verdient", läutete der Bürgermeister die folgende Ehrung ein. Schon 25 Jahre freiwilligen Dienst in der Feuerwehr leisten Unterbrandmeister Thomas Kempkes, Unterbrandmeister Ewald Lanfer und Hauptfeuerwehrmann Claus Zumbusch. In Anerkennung für 25-jährige treue Pflichterfüllung verlieh ihnen Könning im Auftrag des NRW-Inneministers das Feuerwehrehrenzeichen in Silber. Die drei Geehrten traten am 10. Juli 1982 in die Stadtlohner Feuerwehr ein bildeten sich durch die Absolvierung zahlreicher Lehrgänge weiter, um stets den Anforderungen des Feuerschutzen und der Gefahrenabwehr gewappnet zu sein.

Mit dem Feuerwehrehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalen in Gold geehrt wurden Hauptbrandmeister Wilhelm Daume, Unterbrandmeister Manfred Lonsing und Oberbrandmeister Richard Veldscholten. Sie traten 1972 in den Dienst der Stadtlohner Feuerwehr und haben hier in mittlerweile 35 Dienstjahren ihre deutlichen Spuren hinterlassen. Das betrifft nicht nur die Ausbildung der "untergordneten" Feuerwehrkameraden, sondern teilweise daneben auch die Erledigung von Vorstandsaufgaben.

Hilfe ist nötig

Zu den ersten Gratulanten zählte Stadtbrandinspektor und Wehrführer Günter Wewers: "Ihr habt Euch diese Ehrungen redlich verdient - mit dem gemeinsamen Ziel, nämlich dort zu helfen, wo Hilfe benötigt wird." Nicht vergessen wollte der Wehrführer die Familien der Geehrten. he

Lesen Sie jetzt