Fachseminar Familienpflege erhält Zertifizierung

Weiterbildungszertifikat

STADTLOHN Das Fachseminar für Familienpflege beim Jugend - und Familienbildungswerk(JFB) - Stadtlohn hat mit dem Erhalt der AZWV-Zertifizierung eine wichtige gesetzliche Voraussetzung für die weitere Durchführung der Familienpflegeausbildung erfüllt.

von Von Thorsten Ohm

, 28.10.2009, 17:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Große Freude  beim Jugend - und Familienbildungswerk (JFB)über die Zertifizierung in Sachen Familienpflegeausbildung.

Große Freude beim Jugend - und Familienbildungswerk (JFB)über die Zertifizierung in Sachen Familienpflegeausbildung.

Am 15. Januar 2010 wird in Stadtlohn erneut eine entsprechende Ausbildung beginnen. Diese richtet sich an Interessierte, die sich beruflich neu orientieren, oder beruflich überhaupt erstmalig Fuß fassen wollen.

„Dabei besteht die Attraktion des Angebots darin, unter bestimmten Voraussetzungen wie Mindestalter 25 Jahre und Hauptschulabschluss die eigentlich dreijährige Fachausbildung in zweieinhalb Jahren mit einem Examen und der staatlichen Anerkennung abschließen zu können.“ Besonders Frauen, die sich über mehrere Jahre der Kindererziehung und der Haushaltsführung gewidmet haben, würden in der Regel diese Voraussetzungen erfüllen.

Im ersten Teil der Ausbildung werden vor allem theoretische Kenntnisse erworben. Schwerpunkte des Unterrichts sind Grundkenntnisse und Fertigkeiten in der Hauswirtschaft, Pädagogik und Pflege. Der zweite Teil der Ausbildung besteht aus dem Berufspraktikum. Dabei handelt es sich um eine sozialversicherungspflichtige Praktikantentätigkeit mit Vergütung. Das Arbeitsfeld einer Familienpflegerin ist die soziale, hauswirtschaftliche und grundpflegerische Versorgung von Familien und von alten, kranken und behinderten Menschen.  

  • Interessierte setzen sich mit dem JFB unter Tel. (0 25 63) 96 97 21 in Verbindung.
Lesen Sie jetzt