Feiern wie in den 90er-Jahren

„Party mit Park“ steigt am 21. Oktober

Die 90er-Jahre waren nach den „schrägen“ 80ern der Beginn einer neuen Epoche – auch musikalisch. Dieses besondere Gefühl lebt am 21. Oktober im Losbergpark wieder auf: Bei der Premiere der „Party mit Park“ können sich die Partygänger aus Stadtlohn und Umgebung in ein besonderes Jahrzehnt zurückversetzen lassen.

STADTLOHN

, 24.08.2017, 18:10 Uhr / Lesedauer: 2 min
Günter Wewers (Erster Beigeordneter), Marcel Bibow (BGS-Events), Bernd Busert (MobileMusic), Florian Renner (BGS-Events) und Klaus-Dieter Weßing (Leiter Fachbereich 4 ? Schule, Kultur und Sport) machten auf die  Premiere der ?Party mit Park? neugierg.

Günter Wewers (Erster Beigeordneter), Marcel Bibow (BGS-Events), Bernd Busert (MobileMusic), Florian Renner (BGS-Events) und Klaus-Dieter Weßing (Leiter Fachbereich 4 ? Schule, Kultur und Sport) machten auf die Premiere der ?Party mit Park? neugierg.

Deutschland wurde wiedervereinigt und gemeinsam zum dritten Mal Fußball-Weltmeister: Schon der Einstieg in dieses Jahrzehnt mit faszinierenden Entwicklungen war besonders. Im Fernsehen liefen Baywatch, Gummibärchenbande und „Neues vom Süderhof“ parallel , die Loveparade zog in den 90er-Jahren zunächst 150, später bis zu 1,5 Millionen Menschen an. Auch musikalisch wurde Geschichte geschrieben: Hip-Hop kam auf, Boybands ließen scharenweise junge Mädchen in Ohnmacht fallen, Schlager und die „Kelly Family“ bildeten Kontrapunkte und vor allem Dancefloor zog die Massen auf die Tanzflächen.

„It’s my life“, „What ist love?“ und „Rhythm is a dancer“: Viele dieser Ohrwürmer sind heute noch mit der Zeit verbunden, in der die Partygänger am Wochenende in den Schützenhallen und Zelten, auf Landjugend- und Kornhallenfeten und später dann zum runden Abschluss wie selbstverständlich im Queen’s Pub in Stadtlohn abfeierten. Zu Hymnen wie „Insomnia“ wurde ebenso „abgezappelt“ wie zu „Mambo No. 5“ und „Macarena“.

"Epochale Atmosphäre"

„Diese epochale Atmosphäre werden wir gemeinsam mit den Discoloverz noch einmal erzeugen“, blickt Marcel Bibow von BGS-Events, gemeinsam mit Mobile-Music Veranstalter des Events, voraus. Das DJ-Team Discoloverz, das sind Olaf Vranken und und Udo Sandmann, die mit ihrem „Back to the 90s“-Konzept bereits seit Jahren die Hallen in der Region und darüber hinaus füllen. Frei nach dem Motto: „Mitsingen dringend erwünscht“. Das Spezielle: Die Hits der 90er werden auf eine Video-Großbildleinwand projiziert. „Wir wollen Momente erzeugen, an die man sich mit Gänsehaut zurückerinnert. Und der Losbergpark bietet dazu die passende Kulisse“, so Bernd Busert (Mobile-Music). Die Musik dieser Zeit spreche übergreifend viele Altersgruppen an, ist Florian Renner (BGS-Events) überzeugt. Der Wiedererkennungswert der Musik sei ebenso hoch wie die besondere Energie im Land nach dem Mauerfall.

Dass Stadtlohn nun um eine weitere Veranstaltung bereichert wird, darüber freut sich stellvertretend der Erste Beigeordnete Günter Wewers. „Das unterstützten wir gerne“, ergänzt Klaus-Dieter Weßing als Leiter des Fachbereichs Schule, Kultur und Sport. Diese Wertschätzung habe man auch im Zuge der Vorbereitungen erfahren, erklärt Marcel Bibow. Nach der Premiere sei es das Ziel, die „Party im Park“ langfristig zu etablieren. Die Besucher dürften sich auf einige Überraschungen zur Erstauflage freuen.

Daten zur Party

Die „Party im Park“ findet am Samstag, 21. Oktober, im Losbergpark (Höhe Kletterspinne) statt. Einlass (ab 18 Jahre) ist ab 20.30 Uhr, Beginn um 21.30 Uhr. Tickets gibt es im Vorverkauf zum Preis von 10 Euro (Abendkasse: 12 Euro). Vorverkaufsstellen sind ab dem 11. September unter anderem: Tabakwaren Busche, Josefstraße 20, Rita Busche, Dufkampstraße 5, das Bürgerbüro im Rathaus, Markt 3, sowie das SMS-Stadtmarketing Stadtlohn, Dufkampstraße 11.

Lesen Sie jetzt