Stadtlohn ächzt am Donnerstag unter Temperaturen von fast 40 Grad

mlzRekordhitze

Die Stadt glüht. Wegen der extremen Temperaturen wurde sogar der Wochenmarkt in der Innenstadt abgesagt. Wir haben uns umgesehen und gefragt, wie die Menschen mit der Hitze umgehen.

Stadtlohn

, 26.07.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stadtlohn ächzt am Donnerstag unter Temperaturen von fast 40 Grad

Brennholz? Im Hochsommer? Wenn der Kunde bestellt, liefert Brennholzhändler Michael Theßeling auch bei fast 40 Grad. Günstiger wird das Holz wegen der Temperaturen aber nicht: „Dafür schwitz ich ja auch mehr“, sagt Michael Theßeling lachend. Aber auch für ihn ist dieser Liefertermin eher ungewöhnlich. Seine Hochsaison fängt normalerweise erst im Oktober an. © Markus Gehring

Stadtlohn ächzt am Donnerstag unter Temperaturen von fast 40 Grad

Im Cabrio müsste es ja eigentlich halbwegs erträglich sein. Doch Andreas Bartsch winkt ab: „Eigentlich ist es selbst zum Fahren zu warm“, sagt er. Sogar die Ledersitze seines Fiat 127 Spyder heizen sich fast bis zum Unerträglichen auf und fangen an zu kleben. Wenn es wieder etwas kühler wird, will er seine Fahrten wieder mehr genießen und ganz locker durch die Gegend cruisen. © Markus Gehring

Stadtlohn ächzt am Donnerstag unter Temperaturen von fast 40 Grad

Diese Dachdecker aus Vreden im Neubaugebiet Erningfeld haben keinen Schatten. Ihre Devise: „Viel trinken, möglichst früh anfangen und früh Feierabend machen.“ Und es bei den hohen Temperaturen im Zweifel etwas langsamer angehen lassen. © Markus Gehring

Stadtlohn ächzt am Donnerstag unter Temperaturen von fast 40 Grad

Das Team von der Fleischtheke im Edeka-Markt Rewer bekommt von der Hitze über Tag nicht viel mit. Ihr Arbeitsplatz ist angenehm auf rund 20 Grad gekühlt. Auch die Kunden beneiden sie oft darum. „Und zur Not haben wir ja noch die Gefrierkammer“, sagt einer von ihnen. Dafür ist der Temperaturschock nach Feierabend umso schlimmer. „Da bekommt man einen Schlag.“ © Markus Gehring

Stadtlohn ächzt am Donnerstag unter Temperaturen von fast 40 Grad

Einzig im Stadtlohner Freibad war schon frühmorgens Hochbetrieb. © Markus Gehring

Stadtlohn ächzt am Donnerstag unter Temperaturen von fast 40 Grad

Die Bewohner des Senioren- und Pflegezentrums St. Josef haben es sich mit Pflegedienstleiter Manfred Roling (2.v.l.) im Schatten und am Planschbecken bequem gemacht. Mit den Füßen im mehr oder weniger kühlen Wasser sind die Temperaturen zumindest etwas besser zu ertragen. Bewohner und Mitarbeiter nehmen die Wasserbecken jedenfalls gerne an. Ansonsten versuchen sie, Anstrengungen so gut es geht zu vermeiden. © Markus Gehring

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt