Spätestens ab 18 Uhr sprang der Funke auf das Publikum im Bahnbiergarten über. © Andreas Bäumer
Bahnbiergarten

Hopfenrocker starten Open-Air-Saison im ausverkauften Bahnbiergarten

Es war das erste Live-Konzert in diesem Jahr, doch mit viel Spaß und lockerer Selbstverständlichkeit besuchten 400 Gäste den Bahnbiergarten. Die Band Hopfenrocker eröffnete die Open-Air-Saison.

Glücksgefühle auf der Bühne und im Publikum: Am Freitag hat der Bahnbiergarten mit circa 400 Gästen eröffnet und am Samstag ging es richtig los. Sowohl für die Band Hopfenrocker als auch für die meisten Gäste war es das erste Live-Event in diesem Jahr.

Wer einen Test vorweisen konnte und reserviert hatte, konnte an den Biertischen im Biergartenareal Platz nehmen. Doch auch rundum im Losbergpark hörten kleine Gruppen der Musik zu.

Glücksgefühle auf der Bühne: Für die Hopfen-Rocker war der Auftritt beim Bahnbiergarten der erste in diesem Jahr.
Glücksgefühle auf der Bühne: Für die Hopfen-Rocker war der Auftritt beim Bahnbiergarten der erste in diesem Jahr. © Andreas Bäumer © Andreas Bäumer

Der Biergarten war ausverkauft, ab 16 Uhr genossen gut 400 Gäste die Gesellschaft, die Musik der Hopfenrocker sowie Cola und Bier halbmaßweise und aromatisiertes Hochprozentiges in kleinen Fläschchen, während die Sonne gut einheizte.

„Let me entertain you.“

Festwirt Bernd Busert hat den Biergarten wegen der Regengüsse etwas später eröffnet und wie sich zeigte, genau rechtzeitig. Nur ein paar Quellwolken zierten den blauen Himmel und die Corona-Lockerungen ermöglichten maximal zehn Personen aus zehn Haushalten an einem Tisch.

Am Anfang war für ihn und seine Mitarbeiter viel Stress. „Alle haben Durst und alle wollen ihr Getränk sofort“, erklärte Bernd Busert und musste dann auch schnell weiter. Auch im Laufe des Nachmittags und Abends, bedauerten manche Gäste ihre allzu lang leeren Gläser.

Diese vier Geschwister und ihre Partner genießen das Bier unter blauem Himmel beim Bahnbiergarten.
Diese vier Geschwister und ihre Partner genießen das Bier unter blauem Himmel beim Bahnbiergarten. © Andreas Bäumer © Andreas Bäumer

Maike und Anni jedoch waren „mega-zufrieden.“ Sie sind aus Vreden hergekommen. Es ist ein sehr gemischtes Publikum, vom Jugendlichen bis zum Rentner. Doch die Begeisterung hängt hier nicht vom Alter ab und die Band berührt fast alle.

„Cordula Grün, ich hab‘ sie tanzen gesehen.“

Die Hopfenrocker sind eine um zwei Bläser der Drumpets ergänzte Version der Partyband Blinddate. Frontfrau Christin Vorholt sang ein bisschen bayrischer als sonst und trat im frühlingsbunten Dirndl auf, die Männer spielten in Lederhosen, das Set bot auch Oktoberfesthighlights und Trinklieder. Der Schwerpunkt jedoch lag auf Rock.

„Ich wollte Dir nur mal eben sagen, dass Du das Größte für mich bist.“

Dennis Reßmann bearbeitete seine Drums sehr gut genießbar. Sänger und Keyboarder Hendrik Kamps begeisterte das Publikum mit Deutschrock-Balladen.

Dirk Ciethiers E-Guitar zog mit. Matthias „Reiti“ Reitlinger bereitete den Boden mit seinem E-Bass. Die ganze Band genoss den Abend und spätestens mit „Ein Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller hatten sie auch das Publikum.

„Es tut mir Leid Pocahontas, ich hoffe Du weißt das.“

„Das sind Glückgefühle auf der Bühne“, freute sich Reiti Reitlinger zwischen zwei Sets und sagt: „Das geht wieder schnell von der Hand“. Die Band – alle sind nebenberuflich Musiker – hätte im vergangenen Jahr 50 Termine gehabt, nur sechs davon fanden statt.

„Bella Ciao, bella ciao, bella ciao, ciao, ciao.“

Ihre nächsten Auftritte sind am 25. Juni in der Vredener Innenstadt und am 10. Juli auf dem Legdener Schützenplatz. Der Bassist hofft außerdem, dass obwohl die Schützenfeste ausfallen, die Schützenvereine Open-Air-Events starten werden.

„Hey das geht ab, wir feiern die ganze Nacht.“

Am frühen Abend zogen die Gäste spürbar mit. Sie standen an den Tischen, die Arme flogen durch die Luft und sie sangen mit. Den ein oder anderen Ohrwurm haben sie mitgenommen. Anke war mit Familie und Freunden hier. Sie sagte: „Supergeiles Wetter, supertolle Stimmung. Besser könnte es nicht starten.“

Fotostrecke

Hopfenrocker im Bahnbiergarten

Bernd Busert plant noch weitere Live-Events im Bahnbiergarten. Der Ausschank im Losbergpark wird bis zum 15. August, jeweils mittwochs bis sonntags, geöffnet sein.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.