Nadine Schmäing und ihr Sohn Julian genießen den Gang über die Stadtlohner Kirmes. „Für die Kleinen ist das hier genau die richtige Größe“, sagt die Stadtlohnerin. Sie fände es sehr schade, wenn die Kirmes nicht fortgeführt würde.
Nadine Schmäing und ihr Sohn Julian genießen den Gang über die Stadtlohner Kirmes. "Für die Kleinen ist das hier genau die richtige Größe", sagt die Stadtlohnerin. Sie fände es sehr schade, wenn die Kirmes nicht fortgeführt würde. © Stephan Rape
Kirmes Stadtlohn

Julian (2) erlebt seine erste Kirmes in Stadtlohn und ist begeistert

Zwei Jahre gab es in Stadtlohn keine Kirmes. Am Samstag wurde der Neustart gefeiert. Mit dabei: der zweijährige Julian aus Stadtlohn. Und der machte riesengroße Augen.

Julian macht große Augen. Es ist die erste Kirmes für den zweijährigen Stadtlohner. Im LKW auf dem kleinen Kinderkarussell dreht er am Samstagmittag seine Runden. Seine Mutter Nadine Schmäing steht vor dem Karussell, winkt und ruft laut nach ihrem Sohn. Er soll einmal in die Kamera lächeln.

Kirmes in Stadtlohn muss unbedingt weitergehen

Erste Kirmes seit zwei Jahren legt in Stadtlohn guten Start hin

Schausteller sind mit dem Start ganz zufrieden

Verwaltung wollte die Kirmes einstellen

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.