Keine Unfallflucht - Verursacher meldete sich

Polizei revidiert Meldung

Doch keine Unfallflucht: Der Verursacher des Unfalls am Kreisverkehr hatte sich am Freitag bereits gemeldet, wie die Polizei am Montag mitteilte.

STADTLOHN

25.01.2016, 11:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unfall war versehentlich zweimal von der Polizei aufgenommen worden, weil sich am Samstag Zeugen gemeldet und auf die Sachbeschädigung am Kreisel aufmerksam gemacht hatten. Bereits am Freitag hatte sich ein 54-jähriger Renault-Fahrer aus Ahaus pflichtbewusst den Unfall bei der Polizei gemeldet und sich als Verursacher zu erkennen gegeben.

Die eingesetzten Beamten hatten den Unfall aufgenommen und – wie in einem solchen Fall vorgesehen – mit einem Verwarnungsgeld geahndet. „Die Beamten, die am Samstag mit der Unfallflucht betraut waren, hatten keine Kenntnis von der bereits erfolgten Unfallaufnahme am Freitag“, teilte die Pressestelle mit.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt