Langfinger lassen 383 Fahrräder im Jahr mitgehen

STADTLOHN Wie viele Fälle von Straßenkriminalität hat es im vergangenen Jahr in Stadtlohn gegeben? Wie hoch ist die Aufklärungsquote bei Körperverletzungen? Und wie oft haben Langfinger im Jahr 2008 in Stadtlohn ein Fahrrad mitgehen lassen?

30.03.2009, 15:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf diese Fragen gibt nun eine neue Statistik der Kreispolizeibehörde Borken detailliert Antworten - zum ersten Mal mit "ortsscharfen" Zahlen für Stadtlohn. Damit lässt sich ein genaues Bild der Kriminalität in der Töpferstadt zeichnen. Jedoch gilt eine Einschränkung: Weil diese Zahlen für Stadtlohn zum ersten Mal gesondert vorliegen, erlaubt die Statistik keinen Vergleich mit den Daten des Jahres 2007.

Dennoch ergibt sich ein aufschlussreiches Bild. So lag die Zahl der in Stadtlohn registrierten Gesamtstraftaten im vergangenen Jahr bei 1439. Immerhin konnte die Polizei dabei auch eine Aufklärungsquote von 39,1 Prozent vorweisen: Ins Fadenkreuz gerieten dabei 474 Tatverdächtige.

Den weitaus größten Anteil an den Straftaten haben die Diebstahlsdelikte mit 820. Die Fahrraddiebstähle machen mit 383 daran die meisten Delikte aus - und mit 2,9 Prozent liegt die Aufklärungsquote sehr niedrig. Dem gegenüber konnte in 41,7 Prozent der 24 Einbrüche in Wohnungen einer oder mehrere Verdächtige ermittelt werden. Bei den 54 Ladendiebstählen liegt die Quote sogar bei 96,3 Prozent. Bei den 13 Autodiebstählen hatte die Polizei in 46,2 Prozent der Fälle einen Ermittlungserfolg.

Einen hohen Anteil am Geschehen insgesamt besitzt die Straßenkriminalität mit 648 bekannt gewordenen Fällen, von denen 11,4 Prozent aufgeklärt wurden. 45 Fälle von Gewaltkriminalität registrierte die Polizei (Aufklärung: 68,9 Prozent), 15 Raubdelikte (Aufklärung 53,3 Prozent) und 121 Fälle von Körperverletzung (Aufklärung 80,2 Prozent) sowie sechs Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (Aufklärung 83,3 Prozent).

Eine hohe Erfolgsquote hat die Polizei auch bei den 121 Vermögens- und Fälschungsdelikten in Stadtlohn vorzu weisen: Sie liegt bei 92,5 Prozent. to

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Konzentrationlager Auschwitz
Auf der Suche nach Antworten fuhr Christin Lesker mit dem Rad von Stadtlohn nach Auschwitz
Meistgelesen