Matthäus-Passion erklingt Karfreitag in St. Josephs-Kirche

STADTLOHN In Stadtlohn wird am Karfreitag unter Mitwirkung namhafter Solisten Bachs Matthäus-Passion aufgeführt: um 19 Uhr in der St.-Joseph-Kirche.

25.03.2009, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Matthäus-Passion erklingt Karfreitag in St. Josephs-Kirche

Die Euregio-Konzertgesellschaft.

Mit dem Passionskonzert am Karfreitag möchte die Euregio-Konzertgesellschaft eine Verbindung von musikalischem und religiösem Erleben ermöglichen: Das Oratorium Bachs zeichnet die Leidensgeschichte Jesu nach den Worten des Evangelisten Matthäus in Chören, Chorälen, Rezitativen und Arien musikalisch nach. So gibt das Werk allen Zuhörern die Gelegenheit, deren Darstellung in besonderer Weise zu erfahren. Unter der Leitung von Erik Kotterink singt der Chor der Euregio-Konzertgesellschaft die Chorpartien dieses Werk, das zu den bedeutendsten der geistlichen Chormusik gehört.

Erstmals wurde es 1727 in der Leipziger Thomaskirche aufgeführt. Bach hat dieses Werk "doppel-chörig" angelegt, was für den Oratorienchor wie für das Kourion-Orchester aus Münster eine besondere Herausforderung darstellt.

Den meisten vertraut, werden die acht Chorstimmen zunächst anheben: "Kommt ihr Töchter, helft mir klagen!". Im Verlaufe der Geschichte jedoch übernehmen sie immer wieder die Rolle des Volkes, das nur zu beteiligt ist an dem Geschehen, indem es etwa höhnisch fragt "Was gehet uns das an?" oder wenig später Pilatus auffordert:"Lass ihn kreuzigen!" "Oh Haupt voll Blut und Wunden!" daneben ist nur ein Beispiel für eine Vielzahl von Chorälen, die dieses aufwühlende Werk wie zur Sammlung gleichsam durchweben.

Viele Solisten

Als Solisten wirken mit: Judith Hoffmann, Sopran, Elina Harbers, Alt, Christoph Wittmann, Tenor, Johannes Schwärsky, Bass und Christian Dahm, Bariton. Den Continuo-Part an der Orgel übernimmt Gijs van Schoonhoven. Der Kinderchor "Multiple voices" aus Enschede wird an einigen Stellen der Passion zu hören sein.

Karten sind zum Preis von 17 Euro (ermäßigt zehn) im Vorverkauf erhältlich im Bürgerbüro der Stadt, Tel. 87 87, im K-Punkt, Dufkampstr. 20, bei der VHS Ahaus, bei der Sparkasse Stadtlohn, Tel. 40 31 32, sowie bei allen Chormitgliedern.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen