Neubau für Ganztagsbetreuung an der Stadtlohner Hordtschule wächst

STADTLOHN Der Neubau für die Offene Ganztagsschule gewinnt Konturen: Die Hordtschule gewinnt in absehbarer Zeit damit zusätzliche pädagogische Möglichkeiten.

03.03.2009, 15:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neubau für Ganztagsbetreuung an der Stadtlohner Hordtschule wächst

<p>Der Rohbau des Offenen Ganztagsschul-Gebäudes an der Hordtschule ist fertiggestellt. Nun schließen sich die einzelnen Gewerke des Innenausbaus an. Bütterhoff</p>

"Durch den harten Winter hatte es natürlich einige Verzögerungen gegeben, da beim Frost die Arbeiten nicht in normalem Umfang erfolgen konnten", berichtete Bauamtsleiter Wolfram Höltken dazu auf Anfrage der Münsterland Zeitung. Jetzt laufe jedoch auf der Baustelle alles auf Hochtouren.

 Wann nun kann die Hordtschule die Einweihung der neuen Räumlichkeiten angehen? "Wir rechnen damit, dass die Inbetriebnahme in jedem Fall zum Beginn des neuen Schuljahres erfolgen kann", erklärte Höltken. Der Rohbau als solcher stehe. Als nächstes kämen nun die einzelnen Gewerke des Innenausbaus an die Reihe.

Der Neubau an der Vredener Straße war im vergangenen Jahr beschlossen worden, um auch der Hordtschule die entsprechenden Möglichkeiten zu geben, ihr Ganztagsangebot angemessen durchführen zu können. In den vergangenen Jahren war bei den Grundschuleltern in Stadtlohn die Akzeptanz für diese nachmittägliche Betreuungsform stetig gewachsen. Das hatte zu verschiedensten Baumaßnahmen an den einzelnen Grundschulen geführt; so auch an der im westlichen Stadtgebiet gelegenen Hordtschule.

Klassenraum-Größe

Der nun entstehende Baukörper umfasst eine Nutzfläche von 112 Quadratmetern Fläche. Zentrale Funktion wird ein größerer Raum besitzen, der etwa die Größe eines Klassenraumes hat. Dort können die Kinder miteinander spielen, Hausaufgaben machen oder weitere Betreuungsmaßnahmen erfahren, die im Rahmen der Offenen Ganztagsschule vorgesehen sind. Zusätzlich gibt es eine offen gestaltete Küche, der ein Essbereich angeschlossen ist. Weil im Vorhinein keine Aussage darüber möglich ist, wie sich die Nachfrage bei der Offenen Ganztagsschule der Hordtschule zahlenmäßig weiter entwickeln wird, soll die Trennwand zwischen Betreuungs- und Essbereich flexibel gestaltet werden. Damit eröffnet sich die Möglichkeit, die Zahl der Essplätze im Bedarfsfall aufzustocken.

Bereits fertiggestellt worden ist der inzwischen der Sanitärtrakt: Dort sind umfangreiche Renovierungsmaßnahmen erfolgt. to

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen