Neue Tollitäten bejubelt

Proklamation

Als habe es die lange karnevalslose Zeit nicht gegeben – so jedenfalls präsentierten sich am Elften im Elften die Jecken in Stadtlohn: Sie feierten die neuen Tollitäten, Prinz Bernd II. (Heetpas) und Prinzessin Ruth I. (Schöning), und das Schülerprinzenpaar Nilo I. (Heming) und Davina I. (Krumme).

STADTLOHN

12.11.2012, 14:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab auf die Waage hieß es für alle Tollitäten: Es steht fest, wieviele Kamellen, Schokoladen und andere Süßigkeiten am Rosenmontag regnen - Wiegemeister und Elferratspräsident Erwin van Almsick hat die Summe von 49 Zentnern ermittelt.

Ab auf die Waage hieß es für alle Tollitäten: Es steht fest, wieviele Kamellen, Schokoladen und andere Süßigkeiten am Rosenmontag regnen - Wiegemeister und Elferratspräsident Erwin van Almsick hat die Summe von 49 Zentnern ermittelt.

Dann jedoch waren alle in der „Neuzeit“ angekommen: Mit Pauken und Trompeten kündeten die Musiker den Einzug des neuen Schülerprinzenpaares an. Nilo I. (Heming) und Davina I. (Krumme) waren sprachlos angesichts der grandiosen Begeisterung, die ihnen entgegen gebracht wurde, und sie freuten sich sichtlich, die Herrschaft über die junge Narrenschar endlich antreten zu dürfen. Augen- und Ohrenschmaus für das Publikum bot die Kükengarde, die einen flotten Tanz hinlegte. Wer nun die Narren in Stadtlohn regiert, offenbarte sich, als mit Stadtgarde, roten Funken und Fanfarenzug voran die „großen“ Tollitäten Prinz Bernd II. (Heetpas) und Prinzessin Ruth I. (Schöning) einzogen. Gern nahmen beide Zepter und Orden entgegen. Mit „Bernd und Ruth auf Helmuts Thron, so geht das drei Tage in Stadtlohn“ verkündete das neue Prinzenpaar in Richtung Bürgermeister Helmut Könning ihr Motto dieser Session. Dieser ließ es sich als Ehrensenator der KG nicht nehmen, den Tollitäten die Grüße von Rat und Verwaltung zu überbringen.

Lesen Sie jetzt