Einsatzort Grabenstraße: Unter Atemschutz von innen und per Teleskopmast von außen drangen die Feuerwehrkräfte zum Brandherd vor. © Michael Schley
Feuerwehreinsatz

Per Vollalarm zum Küchenbrand: Personen im Wohnhaus vermutet

Zu einem Wohnungsbrand rückte die Feuerwehr am Freitagnachmittag in die Grabenstraße aus. Da noch Personen im Gebäude vermutet werden mussten, wurde nachalarmiert.

Gegen 17 Uhr ertönte am späten Freitagnachmittag Sirenenalarm in Stadtlohn. Bereits zuvor waren einige Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr ausgerückt. Ziel: ein Wohnhaus an der Grabenstraße. „Nachdem die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung aus dem Obergeschoss festgestellt hatten, haben wir nachalarmiert“, erklärte Einsatzleiter Markus Vennemann. Es sei nicht auszuschließen gewesen, dass sich noch Personen im Gebäude befanden.

Nachdem die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung festgestellt hatten, wurde nachalarmiert.
Nachdem die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung festgestellt hatten, wurde nachalarmiert. © Michael Schley © Michael Schley

Unter Atemschutz suchten Einsatzkräfte dann das Gebäude ab, von außen erfolgte der Zugriff über den Teleskopmast. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden. „Wir haben die betroffene und eine angrenzende Wohnung abgesucht. Es konnte keine Personen mehr im Gebäude festgestellt werden“, so Vennemann.

Die Grabenstraße wurde auf dem betroffenen Abschnitt während des Einsatzes vollgesperrt.
Die Grabenstraße wurde auf dem betroffenen Abschnitt während des Einsatzes vollgesperrt. © Michael Schley © Michael Schley

Den Brand habe man in der Küche ausgemacht, das Feuer habe schnell abgelöscht werden können. In der Folge begannen abschließende Arbeiten den Rauchabzug betreffend. Eine Person sei den Rettungskräften zugeführt worden, da diese sichtlich unter Schock gestanden habe, berichtete der stellvertretende Leiter der Feuerwehr.

Die Grabenstraße war zwischen Kreuzung Pfeifenofen und Neustraße während des Einsatz durch die Polizei vollgesperrt worden.

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.