Planungen für Weihnachtsmarkt und Meisterschaften im Eisstockschießen haben begonnen

Weihnachtsmarkt Stadtlohn

Das dritte Adventswochenende haben sich viele Stadtlohner schon im Kalender markiert: Dann ist Weihnachtsmarkt. Vereine können sich gern noch beteiligen, heißt es seitens des Stadtmarketings.

Stadtlohn

27.10.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Planungen für Weihnachtsmarkt und Meisterschaften im Eisstockschießen haben begonnen

Die Finalrunde bei der Meisterschaft im Eisstockschießen wird am 15. Dezember ausgetragen. © Stadtmarekting Stadtlohn

Die Vorbereitungen für den diesjährigen Stadtlohner Weihnachtsmarkt sind bereits angelaufen. Traditionell am dritten Adventswochenende vom 13. Dezember bis 15. Dezember wird es rund um die St.-Otger-Kirche wieder weihnachtlich werden.

Jetzt lesen

Viele Anmeldungen sind beim SMS-StadtMarketing Stadtlohn bereits eingegangen. Es sind für den Weihnachtsmarkt aber noch Hütten und Standplätze zu vergeben. Gesucht werden Hobbykünstler und -Handwerker aller Art sowie Anbieter mit weihnachtlichem Sortiment. Gerne können sich auch Vereine oder andere Gemeinschaften beteiligen.

Wieder Meisterschaften im Eisstockschießen

Zudem laufen die Planungen für das Rahmenprogramm des Weihnachtsmarktes auch bereits auf Hochtouren. Die Stadtlohner Meisterschaft im Eisstockschießen geht dieses Jahr in die sechste Runde. Insgesamt 32 Mannschaften können ihre Fähigkeiten auf einer etwa 15 Meter langen Kunststoffeisbahn vor der St. Otger-Kirche unter Beweis stellen. Die vier Qualifikationsrunden des viertägigen Blitzturnieres finden am Donnerstag, 12. Dezember, und Freitag, 13. Dezember, jeweils um 19.30 Uhr sowie Samstag, 14. Dezember, um 16 Uhr und 19.30 Uhr statt.

Die Qualifikationsrunden dauern etwa drei Stunden. Die jeweiligen Siegermannschaften treten schließlich in der Finalrunde am Sonntag, 15. Dezember, ab 14.30 Uhr gegeneinander an und ermitteln den endgültigen Sieger des sechsten Stadtlohner Meistertitels im Eisstockschießen.

Das Eisstockschießen ist vergleichbar mit Curling. Die Regeln des Spiels sind sehr einfach und es bedarf keinerlei Vorkenntnisse. In Teams von vier bis zu acht Personen versuchen die Spieler ihre Stöcke so dicht wie möglich an die Daube – einem beweglichen Zielpuck – zu platzieren.

Anmelden können sich Kegelclubs, Nachbarschaften, Stammtische, Belegschaften von Unternehmen usw. Die Anmeldegebühr beträgt zehn Euro je Mannschaft. Anmeldungen für das Eisstockschießen, aber auch für die Stände der Handwerker und Hobbykünstler nimmt ab Montag, 4. November, der SMS-StadtMarketing Stadtlohn unter Tel. (02563) 8 78 66 an.

Lesen Sie jetzt