Erste Reparaturversuche der Polleranlage im Frühjahr brachten keinen nachhaltigen Erfolg. Die Poller fahren abends nicht hoch, das Verbotsschild wird oft missachtet. © Markus Gehring
Durchfahrtverbot

Poller an der Mühlenstraße sind ständig defekt – trotz regelmäßiger Reparaturen

Die automatische Poller-Anlage an der Mühlenstraße ist defekt. Mal wieder. Auf die Reparatur warten die Stadtlohner schon länger. Aber das kann noch etwas dauern.

Tagsüber können Autofahrer von der Burgstraße in die Mühlenstraße einbiegen, um in die Innenstadt zu fahren, ab 18.30 Uhr ist es ihnen verboten. Nicht nur das: Eine automatische Polleranlage unterstreicht das Verbot. Die Poller fahren pünktlich zum Durchfahrtsverbot hoch und stoppen die Autofahrer, die das Verbot ignorieren.

Aber die Polleranlage ist störanfällig. Schon seit vielen Wochen streikt die Automatik. Es ist nicht das erste Mal. Und manch ein Besucher der angrenzenden Cafés, Kneipen und Eisdielen stört sich daran, dass immer wieder Autofahrer das abendliche Durchfahrverbot an der Mühlen- und Dufkampstraße missachten.

Poller hatte nach Reparatur direkt die nächste Störung

Wann wird der Poller repariert? Es sei schon ein Anlauf gestartet worden, erklärt Mathias Pennekamp, Leiter des Fachbereichs Bauen und Planen, auf Anfrage. „Es wurden bereits Arbeiten am Poller vorgenommen und defekte Bauteile ausgetauscht. Bedauerlicherweise war die Anlage kurze Zeit später erneut im Störungsbetrieb.“

Die hohe Auslastung von Hersteller- sowie Wartungsunternehmen erschwere derzeit eine kurzfristige Reparatur, so Mathias Pennekamp weiter. Er betont: „Das Durchfahrtverbot gilt auch ohne Poller.“ Die Durchsetzung könne wie bei anderen Durchfahrt- oder Verkehrsverboten, die nicht mit einem Poller ausgestattet sind, erfolgen, zum Beispiel durch Kontrolle des fließenden Verkehrs. Dafür aber ist nicht die Stadt Stadtlohn zuständig. Das ist eine Aufgabe für die Polizei.

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite
Stefan Grothues

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.