Scheit für Scheit gebaut

Weihnachtshütte

Zu einem kleinen „Ausflugsziel“ ist in Stadtlohn in den vergangenen Tagen die Weihnachtshütte in der Nachbarschaft Fliednerstraße/Fröbelring geworden.

STADTLOHN

von von Bernd Schlusemann

, 29.11.2013, 16:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die aktiven Nachbarn vor ihrer besonderen Weihnachtshütte

Die aktiven Nachbarn vor ihrer besonderen Weihnachtshütte

Die Hütte, das sind nicht einfach ein paar Bretter, die zusammengezimmert wurden. Im vergangenen Jahr stand in der Straße eine klassische Weihnachtsmarkthütte. Die ehrgeizigen Männer haben sich für dieses Jahr aber spontan etwas besonders überlegt. Sehr spontan. Dieter Wolter und Jürgen Schücker entdeckten die Vorlage für die Hütte in einer Zeitschrift. Dann ging alles sehr schnell berichtet Schücker. Über „WhatsApp“ haben sie ein Foto an die Nachbarn geschickt und gefragt, „wer Lust hat, mitzubauen“, ergänzt Wolters. Die Resonanz war so positiv, dass schon am Samstag Kaminholz geholt wurde, um die Hütte aus Scheitholz zu bauen. Insgesamt waren es am Ende siebeneinhalb Raummeter, bis die begehbare Hütte stand.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt