Zehn Abstreicher standen am Montagabend in der Stadthalle bereit. 450 Testungen hätten abgenommen werden können. Es kamen aber nur 142 Testwillige.
Zehn Abstreicher standen am Montagabend in der Stadthalle bereit. 450 Testungen hätten abgenommen werden können. Es kamen aber nur 142 Testwillige. © Stefan Grothues
Coronavirus

Schnelltests in Stadtlohn dank Herzblut und Software reibungslos angelaufen

142 Menschen haben sich am Montagabend im DRK-Schnelltestzentrum in der Stadtlohner Stadthalle auf Corona testen lassen. Die Premiere verlief reibungslos – dank Software und Herzblut.

Jochen Elsner hat sich am Montagnachmittag spontan zum Schnelltest entschlossen. „Ich habe leichte Erkältungssymptome. Da will ich auf Nummer sicher gehen und meine Kollegen und meine Oma und meinen Opa nicht in Gefahr bringen“, sagt der Stadtlohner.

Unkomplizierte und schnelle Anmeldung

Eröffnung des DRK-Schnelltestzentrums

Kapazität reicht täglich für 450 Tests

DRK wächst in der Krise enger zusammen

Nach Feierabend wartet das Ehrenamt

Alle Testergebnisse negativ

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.