Bildergalerie

Schritt für Schritt zum Stadtmodell

So entsteht das Stadtlohner Stadtmodell in der Glocken- und Kunstgießerei in Gescher.
21.04.2019
/
Die Grundlage: Der Stadtlohn-Plan aus dem Jahr 1629.© Stefan Grothues
Künstler Felix Broerken schneidet ein 3D-Modell aus Styrodur. Das Foto zeigt nicht das Stadtlohn-Modell.© Kai Erning
Aus dem Styrodur-Modell wird ein Negativ-Modell aus Silikonkautschuk gegossen.© Stefan Grothues
In die Negativ-Form wird flüssiger Wachs gepinselt. Kunstgießer Markus Breuer zeigt ein Positiv-Modell aus Wachs.© Stefan Grothues
Die Wachsform wird mit fein gemahlenem Ton umschlossen, der mit Gips gebunden wird.© Stefan Grothues
Die Schamottform wird sieben Tage lang im Ofen fest gebacken. Der heiße Wachs läuft durch ein Röhrensystem ab.© Stefan Grothues
Die Schamottform wird vergraben. Die Hohlräume werden mit 1100 Grad heißer flüssiger Bronze gefüllt.© Könning
Nach zwei Auskühltagen wird das Bronzemodell mit der Brechstange aus der Schamottform befreit. Dann macht sich Ziseleur Heinrich Sicking an die Feinarbeit.© Stefan Grothues
Fertig ist das Bronzemodell. Jetzt muss es nur noch patiniert werden.© Stefan Grothues