Kulturprogramm

Sonntags in der Bücherei: Zauberei, Trommelwirbel und Wichtelwelten

Eigentlich wollte Eva Dax schon 2020 ihre Wichtelwelten vorstellen. Corona hat die Pläne der aus Stadtlohn stammenden Autorin vereitelt. Jetzt aber nimmt das Kulturprogramm in der Bücherei wieder Fahrt auf.
Eva-Maria Mesken © Nicola Mesken

Lesestoff aus der Bücherei St. Otger hat vielen durch die lange und manchmal trübe Coronazeit geholfen. Der Aufenthalt in der Bücherei sollte aber immer so kurz wie nur möglich sein. Keine Gespräche, kein Austausch, kein Verweilen.

Jetzt wird die Bücherei wieder zum Treffpunkt für Leseratten, Musikfreunde und Familien. Die Kulturreihe „Sonntags in der Bibliothek“ wird neu aufgelegt mit Bilderbuchkino, Musik, Zauberei und einem Gespräch über Wölfe.

„2020 konnten wir nur vier von sieben geplanten Veranstaltungen durchführen. Deswegen freuen wir uns umso mehr, dass wir wieder die Zusage im Förderprogramm Prosib bekommen haben“, sagt Büchereileiterin Daniela Kies. Sieben neue Veranstaltungen sind geplant. „Hoffentlich wirft Corona die Planungen nicht wieder durcheinander“, so die Büchereileiterin.

  • Der bunte Sonntagsreigen startet am Sonntag, 8. August, um 15 Uhr mit einem Kinder-Familien-Konzert für Kinder von drei bis zwölf Jahren und deren Eltern. Kinderliedermacher Uwe Lal wird mit seinem „Robo-Dance“ und dem Mitmach-Theaterstück vom „König Kurt“ für Stimmung und Bewegung sorgen.
  • „Jeder kann zeichnen!“ Das will Rüdiger Pfeffer am Sonntag, 29. August, von 15 bis 18 Uhr in seinem Zeichenkurs beweisen. Der Grafikdesigner will mit dem Schwerpunkt Illustration und Comiczeichnen Mut machen und zeigen, dass Zeichnen erlernbar ist.
  • Wichtelabenteuer von „Jeppe & Oswald“ stellt am Sonntag, 12. September, um 15 Uhr die gebürtige Stadtlohner Autorin Eva Dax alias Eva-Maria Mesken vor. Und die Geschichte der kleinen, staubigen Motte, die nur allzu gerne ein Schmetterling wäre. Dieses Buch gehört zu Eva Dax’ Lieblingsbüchern.
  • Die Naturforscherin und Wolfsexpertin Elli Radinger liest am Sonntag, 26. September, um 15 Uhr aus ihrem Buch „Das Geschenk der Wildnis“ vor. „Sie nimmt uns mit auf eine inspirierende Reise in die Natur und zu uns selbst und zeigt, wie die Magie der Wildnis unser Leben und Denken verändert“, verspricht Büchereileiterin Daniela Kies.
  • Am Sonntag, 17. Oktober, ist um 15 Uhr wieder Bilderbuchzeit. Fritzi Bender und Prinzessin Blubberbauch besuchen die Bücherei und bieten eine lebendige Lesungsshow mit Bilderbuchkino und Handpuppenspiel zum Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten „und warum wir pupsen“. Die Lesungsshow ist besonders für Zweit- bis Viertklässler geeignet.
  • In die Welt der Magie entführt am Sonntag, 7. November, ab 15 Uhr der Zauberer Endrik Thier aus Ahaus. „In kleinen Geschichten und Anekdoten passieren Dinge, die nur mit echter Zauberei zu erklären sind“, so das Büchereiteam.
  • Mit einem großen Trommelwirbel endet die Sonntagsreihe am Sonntag, 14. November: Markus Hoffmeister nimmt die Stadtlohner ab 15 Uhr mit dem Programm „Rhythm & Spirit“ mit auf eine musikalischen Erzählreise mit meditativen Trommelrhythmen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen sind vorab (nicht am Veranstaltungstag) in der Bücherei St. Otger, Dufkampstraße 33, erhältlich – kostenlos, betont Daniela Kies. Denn alle Veranstaltungen werden im Rahmen des landesweiten Programms „Sonntags in der Bibliothek“ durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.