Ingrid Göcke (l.) und Rieke Liesmann koordinieren den ehrenamtlichen ambulanten Hospizdienst.
Ingrid Göcke (l.) und Rieke Liesmann koordinieren den ehrenamtlichen ambulanten Hospizdienst. © Elisabeth Hospiz
Ambulanter Hospizdienst

Stadtlohner Hospizhelfer schenken Menschen am Ende ihres Lebens Zeit

Sie begleiten Menschen auf der letzten Wegstrecke ihres Lebens. Ambulante Hospizhelfer stärken Sterbende und ihre Familien. Jetzt hat sich die Hospizgruppe neu gegründet.

Menschen, die unheilbar krank sind und deren Leben sich dem Ende zuneigt, erfahren im Stadtlohner Elisabeth-Hospiz Zuwendung, Geborgenheit und palliative Versorgung. Neben dem hauptamtlichen Team begleiten auch 25 ehrenamtliche Hospizhelferinnen und -helfer die sterbenden Menschen. Und das nicht nur im Hospiz, sondern auch ambulant: zu Hause, im Krankenhaus oder im Altenpflegeheim

Hospizdienst sucht weitere Ehrenamtliche

Aufgabe für junge und alte Menschen

Neue Impulse für die Hospizarbeit

Informationsabend im August

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.