Stadtlohnerin geht ein Jahr in die USA

Parlamentarisches Partnerschaftsprogramm

Am 18. August sind für die 15-jährige Stadtlohnerin Anna Pieper die Sommerferien zu Ende. Für sie beginnt die Schule schon drei Wochen vor dem eigentlichen Ferienende - an einer Highschool in Jasper, Missouri, in den Vereinigten Staaten. Die Canisius-Schülerin ist Stipendiatin des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms.

STADTLOHN

von Von Susanne Dirking

, 03.08.2011, 11:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stadtlohnerin geht ein Jahr in die USA

Anna Pieper, hinten, 2. v. r. mit ihren Eltern und Geschwistern, freut sich auf den Aufenthalt in den USA. CDU-Bundestagsabgeordneter Johannes Röring (r.) nominierte sie für das Parlamentarischen Patenschafts-Programm

Wohnen wird Anna Pieper bei der Familie Bates in Jasper, eine Autostunde von Springfield entfernt, im Südwesten Missouris. Gastvater Andrew, Manager einer Telefongesellschaft, seine Frau Sabra, die zurzeit ihren Bachelor macht und ihre Kinder Jace, Lauren, Trey und Raygan hielten alle sehr zusammen, sagt Anna. Sie findet es spannend, Erfahrungen mit Gleichaltrigen machen zu können. Ihr Gastaufenthalt in den USA ist für sie „wie ein Abenteuer“, meint Anna. Ihr Zimmer wird sie mit einer Austauschschülerin aus Russland teilen. Obligatorisch ist für sie ein Besuch in Washington D.C.

D

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Konzentrationlager Auschwitz
Auf der Suche nach Antworten fuhr Christin Lesker mit dem Rad von Stadtlohn nach Auschwitz
Meistgelesen