Stadtlohnerin Katrin Garthaus zu Gast auf dem TV-Parkett

STADTLOHN Ihr Gesicht dürfte manchem bekannt vorkommen - und das nicht ohne Grund: Katrin Garthaus aus Stadtlohn war schließlich schon mehrfach auf dem Fernsehschirm zu sehen.

27.03.2009, 17:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die 22-Jährige hat aktiv an verschiedenen TV-Produktionen teilgenommen: Sie war bereits zu Gast bei Formaten wie "Hot Five" auf ProFive und dem populären "Wipe Out" auf Pro Sieben. Und in einer Woche ist sie bei Vox in der Reihe "Starpraktikant" zu sehen. Die Bekanntschaft mit der Welt der TV-Shows hat Katrin Garthaus der Teilnahme an einer Modenschau zu verdanken: Im vergangenen Jahr hatte sie erfolgreich bei "Karpatens next Topmodel" teilgenommen.

 Danach hatte sie sich für die Produktion "Hot Five" beworben. "Das war eine interessante Erfahrung", sagt sie diplomatisch über die Sendung. Immerhin bescherte ihr das den Kontakt zu einem der wichtigsten TV-Produzenten Europas: Endemol. Als in der Unterhaltungsschmiede an Konzept und Kandidaten für "Wipe Out" gefeilt wurde, rückte auch Katrin Garthaus ins Visier: "Das könnte passen", lautete der Eindruck der TV-Macher von der jungen Stadtlohnerin.

So konnte sich die ausgebildete Krankenschwester über das Flugticket nach Buenos Aires freuen: In Argentinien stand sie eine Woche lang für "Wipe Out" vor der Kamera - einer Art "Spiel ohne Grenzen" mit einem Parcours, der den Teilnehmern alles abfordert. "Das war schon ganz schön hart", blickt Katrin Garthaus zurück. Schnell gewöhnt habe sie sich jedoch an die allgegenwärtige Präsenz der Fernsehkameras: "Nach einiger Zeit vergisst man die völlig." Ungezwungen und natürlich sollten sich die Kandidaten geben - für Katrin Garthaus auch wegen der "tollen, familiären Atmosphäre" beim Dreh in Argentinien kein Problem: "Alle waren supernett."

Das galt schließlich auch für die dritte Fernsehproduktion, an der sie jetzt teilgenommen hat: Die Stadtlohnerin wurde von der Firma Tresor-Produktion für "Starpraktikant" ausgewählt. Da gab es viele praktische Herausforderungen, denen sie sich ebenso wie ihre Mitbewerber stellen musste. Gut gefallen hat es ihr bei den Aufnahmen in der britischen Hauptstadt London.

Und das Ergebnis können die Zuschauer in einer Woche in Augenschein nehmen: Die Sendung läuft am Sonntag, 5. April, um 17.15 Uhr bei Vox. to

 

Lesen Sie jetzt