Tierische Schönheitskonkurrenz mit 800 Teilnehmern in der Stadthalle Stadtlohn

Geflügelausstellung

Rund 800 Tiere haben die Züchter aus dem Bezirksverband Ahaus mit in die Stadtlohner Stadthalle gebracht. Bei der Kreisschau zeichnete sich diesmal deutlich der Trend zum Ziergeflügel ab.

Stadtlohn

, 04.11.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Tierische Schönheitskonkurrenz mit 800 Teilnehmern in der Stadthalle Stadtlohn

Die Gewinner der Bezirksverbandsschau der Rasse- und Ziergeflügelzüchter in Stadtlohn strahlten um die Wette. © Anna-Lena Haget

Stolze 115 Jahre ist es her, seit die Geflügelliebhaber im Bezirksverband Ahaus zum ersten Mal eine tierische Schönheitskonkurrenz ausgerichtet haben. In der Stadtlohner Stadthalle waren am Wochenende erneut rund 800 Prachtexemplare aus Hühnerstall und Taubenschlag zu sehen. Und das, obwohl die Zahl der Vereine im Verband in den vergangenen Jahren geschrumpft ist.

Ein Trend, den auch der Gastgeberverein aus Stadtlohn zu spüren bekommt. „Der Trend zum Ziergeflügel wird jedes Jahr immer mehr. Dafür haben wir dieses Jahr keine Gänse“, erklärte der Vorsitzende Thomas Friedrich bei der Eröffnung.

21 Jugendliche stellten aus

Auch der Bezirksverbandsvorsitzende Willi Diekmann sieht durchaus Schwierigkeiten für Züchter: „Groß- und Wassergeflügel zu halten, wird immer schwieriger, weil es oft einfach an Platz mangelt“, so Diekmann. Trotz dieser erschwerten Bedingungen hat die Geflügelzucht im Ahauser Bezirksverband eine Zukunft.

„Schön finde ich, dass 21 Jugendliche hier 140 Tiere ausgestellt haben, Das ist etwas, das mich wirklich freut“, resümierte Kreisjugendobmann Stefan Voß. In der Stadthalle widmeten die Gastgeber den Nachwuchszüchtern einen eigenen Ausstellungsteil.

Bundesjugendmedaille erhalten

Besonders hervorgetan haben sich bei der Schau unter anderem zwei Jungzüchter aus dem Rassegeflügelzuchtverein Ottenstein: Dana Terhaar errang eine Jugend-Bundesmedaille mit ihren blauen Zwergwyandotten und Lennart Decker sicherte sich den Kreisjugendpokal mit Antwerpener Bartzwergen in der Fabre blau-gelb columbia.

Bei den Senioren hatten die Stadtalohner Züchter die Nase vorn. Willi Diekmann überreichte unter anderem Bernhard Olbers eine Bundesmedaille für seine schwarzen Augsburger. Tobias Beuth bekam die VZI-Bundesmedaille für seine Fasanen.

Zahlreiche gute Noten

Insgesamt zeigten sich die Züchter recht zufrieden mit ihrer 95. Bezirksverbandsschau. Die elf Preisrichter haben zehn Prozent der Tiere die Note „Vorzüglich“ oder „Hervorragend“ bescheinigt. „Etwas mehr als die Hälfte der Tiere hat die Note sehr gut“, so Ausstellungsleiter Christoph Sicking.

Manche Aussteller zeigten gleich ganze Kollektionen ihrer Hühner und Tauben, die der stellvertretende Bürgermeister Martin Kömmelt eröffnete. „Mit Einsatz, Geschickt und Organisationstalent haben die Stadtlohner Geflügelzüchter wieder eine tolle Schau auf die Beine gestellt“, lobte der Politiker und überbrachte Grüße aus dem Rathaus sowie eine kleine Finanzspritze für den Verein.

Die Ergebnisse

  • Vereinsmeister 2019: 1. Thomas Friedrich, Zwerg-Cochin schwarz-weiß gescheckt; 2. Thomas Friedrich, Zwerg-Cochin bobtailfarbig; 3. Bernhard Olbers, Lakenfelder
  • Fünfer-Serie nach Vorbenennung: 1. Thomas Friedrich; 2. Ernst Liemann; 3. Simon Wellers
  • Jugendvereinsmeister und Fünfer-Serie nach Vorbenennung: 1. Henrik und Bennet Heumer Zwerg-Italiener, rebhuhnfarbig; 2. Brandon Steinsiek, Lakenfelder
  • Meister Hühner, Groß- und Wassergeflügel: 1. Bernhard Olbers, Lakenfelder; 2. Norbert und Marvin Weiling, Amerikanische Leghorn weiß
  • Meister Zwerghühner: 1. Thomas Friedrich, Zwerg-Cochin schwarz-weiß gescheckt; 2. Thomas Friedrich, Zwerg-Cochin bobtailfarbig; 3. Eckart Ballenthin Bantam orangehalsig
  • Meister Tauben: 1. Gisela Voß, Tulaer Sternschwanztümmler rot; 2. Ernst Liemann, Italienische Mövchen blau mit schwarzen Binden; 3. Norbert Weiling, Griwun Tümmler gelb
  • Kreismeister Hühner, Groß- und Wassergeflügel: 1. Bernhard Olbers, Lakenfelder; 2. Norbert und Marvin Weiling, Amerikanische Leghorn weiß
  • Kreismeister Zwerghühner: 1. Thomas Friedrich, Zwerg-Cochin schwarz-weiß gescheckt; 2. Thomas Friedrich, Zwerg-Cochin bobtailfarbig; 3. Dilana Wessendorf, Zwerg-Barnevelder schwarz
  • Kreismeister Tauben: 1. Gisela Voß, Tulaer Sternschwanztümmler rot; 2. Stefan Eing, Niederländische Hochflieger rot-weiß schildig; 3. Stefan Eing, Kölner Tümmler weißschlag rot
  • Jugendkreismeister: 1. Lennart Decker, Antwerpener Bartzwerge gelb-blau columbia; 2. Dana Terhaar, Zwerg-Wyandotten blau; 3. Emily Wessels, Friesenhühner gelb-weiß geflockt
  • Jugendpokal: Lennart Decker, Antwerpener Bartzwerge gelb-blau columbia
  • VZI-Medaille: Tobias Beuth, Mikado-Fasan
  • Bundesmedaille: Bernhard Olbers, Augsburger schwarz
  • Bundesjugendmedaille: Dana Terhaar, Zwergwyandotten blau
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt