Rustybar

Verein investiert 62.000 Euro in die Renovierung des Kettelerhauses

Die Renovierungsarbeiten in der Rustybar waren auch ein Abschiedsgeschenk: 62.000 Euro hat der Verein „Kettelerhaus der KAB Stadtlohn“ investiert, bevor das Gebäude den Eigentümer wechselte.
Der Eingangsbereich der Rustybar soll in Kürze behindertengerecht gestaltet werden. Dies Aufgabe liegt nicht mehr in der Hand des Vereins „Kettelerhaus der KAB Stadtlohn", sondern wird von der Stiftung St. Otger als neuer Eigentümerin übernommen. © Markus Gehring

Franz-Josef Doods freut sich, dass nach der langen Corona-Zwangspause jetzt wieder das gastronomische Leben im Kettelerhaus wieder auf Touren kommt. Beim EM-Public-Viewing in der Rustybar bangen und hoffen die Fußballfans zurzeit mit Jogis Elf.

Der 85-Jährige war dem Kettelerhaus als KAB‘ler über viele Jahrzehnte aufs engste verbunden. Als Vorsitzender des Vereins „Kettelerhaus der KAB Stadtlohn“, der damals noch Eigentümer des Kettelerhauses war, hat er den Pächterwechsel 2019 von Dietmar Lammers auf Thomas Terschluse unter Dach und Fach gebracht.

Die Rustybar im Kettelerhaus hat die folgende coronabedingte Zwangspause für Renovierungen genutzt. Finanziert wurden die Arbeiten zum größten Teil noch vom Verein „Kettelerhaus der KAB Stadtlohn“. „Wir hatten Geld für Renovierungen angespart. Jetzt haben wir 62.0000 Euro in die Sanierung der Toiletten, die jetzt auch behindertengerecht sind, investiert.“ Franz-Josef Doods hebt aber auch die „überdurchschnittliche Eigenleistung“ des jungen Pächters hervor.

Die Toilettensanierung war das letzte, was der Verein für das Haus tun konnte. Inzwischen ist es in das Eigentum der Stiftung St. Otger übergegangen. Das fortgeschrittene Alter der der Vereinsmitglieder war der Grund für den Eigentümerwechsel. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, das kirchliche und soziale Leben in Stadtlohn zu fördern. Die nächsten Renovierungsarbeiten am Kettlerhaus liegen schon ihn ihrer Hand: die behindertengerechte Umgestaltung des Eingangsbereichs.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.