Viel Spaß mit Jim Knopf

Stadtlohn Vorsicht, da kommt der Zug: Mit lautem "Tuut, tuut" rollt er über den Rasen hinter dem Pfarrzentrum St. Joseph - in Gestalt von drei hintereinander gebundenen Bobby-Cars.

31.07.2008, 17:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

<p>Platz da: Auch Bobby-Cars können als Zug dienen.</p>

<p>Platz da: Auch Bobby-Cars können als Zug dienen.</p>

Kein Zufall, denn in dieser Woche hat alles auch immer mit der Eisenbahn zu tun, was sich dort tut: "Jim Knopf" lautet das Motto bei den Ferienspielen. 125 Kinder machen mit, das jüngste ist zwei Jahre alt, die ältesten zwölf. Sie tauchen ein in die Welt des berühmtesten Nachwuchslokomotivführers der Literaturgeschichte, der eines Tages als Findelkind im Postpaket auf die Insel Lummerland kam.

Ein wenig wie in dem beschaulichen kleinen Inselreich durften sich die Kinder denn auch fühlen - dafür sorgte nicht zuletzt ein umfangreiches Programm. Am Montag lernten sich die Jungen und Mädchen nicht nur untereinander kennen, sondern machten auch Bekanntschaft mit Jim Knopf. Eisenbahn-Gefühle kamen am Dienstag auf, als nicht nur eine Runde mit dem Pängel-Anton auf dem Programm stand, sondern auch eine gemütliche Fahrt mit der Parkbahn im Stadtlohner Losbergpark. So wie Jim Knopf von Lummerland aus auf große Fahrt gegangen ist und sogar Drachen begegnete, so machten sich die Kinder am Mittwoch auf - nach Rheine, wo im Zoo nicht nur das Affengehege und die Seehunde für große Augen sorgten. Auch ein Abstecher zu den Salinen fehlte nicht.

Gestern morgen war Einsatz gefragt - und das gemeinsame Werken machte bei strahlendem Sommerwetter besonders viel Spaß. Gemeinsam ging es nachmittags in das Stadtlohner Eisenbahnmuseum, wo die Kinder ebenso anschaulich wie informativ etwas über die Zeit erfuhren, in der die Dampfrösser auch für die Menschen in der Töpferstadt ein wichtiges Verkehrsmittel waren, um Menschen und Güter transportieren zu können.

Ein großes Abschiedsfest steht am heutigen Freitag auf dem Programm - und dabei haben sich sicherlich auch die mehr als 40 Helfer ein großes Dankeschön verdient, die die Kinder aktiv durch eine abwechslungsreiche Ferienwoche begleitet und dafür gesorgt haben, dass Langeweile in jedem Moment ein Fremdwort blieb to

Heute von 18 bis 22 Uhr sind Eltern, Geschwister und Großeltern eingeladen, wenn die Theatergruppe das Stück: "Jim Knopf und Emma" vorführt. Außerdem wird eine große Holzeisenbahn versteigert. Da anschließend gegrillt werden soll, bitten die Organisatoren alle Gäste um vorherige Anmeldung. Am Abend wird bei einbrechender Dunkelheit - als Auftakt zur Schlafnacht - das Lagerfeuer angezündet.

<p>Die berühmte Lokomotive Emma durfte natürlich nicht fehlen, wenn es um Jim Knopf und Lukas, den Lokomotivführer ging - sehr zum Vergnügen der Jungen und Mädchen bei den Ferienspielen. MLZ-Fotos (3) Ohm</p>

<p>Die berühmte Lokomotive Emma durfte natürlich nicht fehlen, wenn es um Jim Knopf und Lukas, den Lokomotivführer ging - sehr zum Vergnügen der Jungen und Mädchen bei den Ferienspielen. MLZ-Fotos (3) Ohm</p>

Lesen Sie jetzt