Wenn der Wolf zum Vorschein kommt

Hundehalter

STADTLOHN Dass auch der kleinste Hund vom Wolf abstammt, ist vielen Hundebesitzern bekannt. Weil sie glauben, den Hund vollständig unter Kontrolle zu haben, lassen viele Hundebesitzer ihren Hund unangeleint herumlaufen. Dabei kann es zu bösen Überraschungen kommen.

21.10.2009, 11:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
An dieser Station können Hundehalter kostenlos Hundekotbeutel bekommen.

An dieser Station können Hundehalter kostenlos Hundekotbeutel bekommen.

Wenn es dann vorkommt, dass ein Hund als gezähmtes Wildtier sein ursprüngliches Verhalten zeigt und ausreißt, weil er einen Artgenossen trifft oder der Jagdtrieb ausbricht, ist die Überraschung groß. Das gilt besonders dann, wenn ein Schaden verursacht wird und man für diesen Schaden aufkommen muss. Weil ein Hund jederzeit seine wilde Seite zeigen kann, sehen das Landeshundegesetz und das Ortsrecht eine Anleinpflicht für Hunde vor. In Stadtlohn sind innerhalb der geschlossenen Bebauung alle Hunde, unabhängig von der Größe, an der Leine zu führen, auch in Parks wie dem Losbergpark und Grünanlagen. Im Außenbereich gilt eine grundsätzliche Anleinpflicht in Wäldern und Naturschutzgebieten.Halter kann mit Hundesteuermarke ermittelt werden Auch müssen alle Hunde die Hundesteuermarke tragen, wenn sie ausgeführt werden. Das hat einen besonderen Vorteil: Reißt der Hund einmal aus, kann mit der Marke der Hundehalter ermittelt werden. Gelingt das nicht, kommt der Hund ins Tierheim und die Kosten für die Unterbringung muss der Halter zahlen.

Viele Hundehalter meinen, die öffentlichen Anlagen seien eine Hundetoilette. Das trifft jedoch nicht zu, erst recht nicht auf Kinderspielplätzen. Um die Hundehalter bei der Entsorgung der Hinterlassenschaften zu unterstützen, hat die Stadtverwaltung an inzwischen 14 Stellen im Stadtgebiet Stationen eingerichtet, an denen jederzeit kostenlos Hundekotbeutel entnommen werden können. Auch im Bürgerbüro können die Beutel bezogen werden.

Teure Bußgeldtatbestände Einige Hundehalter denken möglicherweise, dass die Zahlung der Hundesteuer von den Pflichten bei der Hundehaltung befreit. Dem ist nicht so: Verstöße gegen die Anleinpflicht, die Hundesteuermarkenpflicht oder die ordnungsgemäße Entsorgung von Hundekot sind Bußgeldtatbestände, die teuer werden können. Das Ordnungsamt erteilt solche Bußgelder nur ungern. Ob es dazu kommt, hat der Hundehalter selbst in der Hand. Dazu reicht es aus, dass der Hund so gehalten und geführt wird, dass andere nicht belästigt werden.

Lesen Sie jetzt