Wir sind Stadtlohn: 310 Sportabzeichen, spritfreie Schüler und stolze Schützen

Leserfotos

Unsere Leserinnen und Leser haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos.

Stadtlohn

03.03.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Reservisten zu Besuch bei der Feuerwehr

Über Struktur, Aufgaben und Ausrüstung der Feuerwehr haben sich die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Westmünsterland beim Besuch des neuen Feuerwehrgerätehauses in Stadtlohn informiert.

Über Struktur, Aufgaben und Ausrüstung der Feuerwehr haben sich die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Westmünsterland beim Besuch des neuen Feuerwehrgerätehauses in Stadtlohn informiert. Der Leiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung, Thomas Gausling, gab einen Überblick über das Feuerwehrwesen. Nach der theoretischen Einweisung besichtigten die Reservisten das Verwaltungsgebäude, die technischen Räume und die Fahrzeughalle. Dabei erlebten die Reservisten einige Fahrzeuge von innen und außen unmittelbar und machten sich einen Eindruck davon, wie es bei einer Einsatzfahrt zugeht. Auch das wichtigste Equipment der Feuerwehr wurde vorgestellt. Aber auch die Gemeinsamkeiten zwischen Bundeswehr und Feuerwehr wurden deutlich: Beide Organisationen versuchen auf ihre Art, die Bevölkerung vor Gefahren zu schützen. © privat

310 Sportabzeichen für die Herta-Lebenstein-Realschule

Die Schüler der Herta-Lebenstein-Realschule freuen sich über 310 Sportabzeichen. Beim alljährlichen Sportfest 2019 trumpften sie ganz groß auf.

Die Schüler der Herta-Lebenstein-Realschule freuen sich über 310 Sportabzeichen. Beim alljährlichen Sportfest 2019 trumpften sie ganz groß auf. 113 Mal wurde Gold, 110 Mal Silber und 87 Mal Bronze errungen. Die sportlichen Höchstleistungen ehrte eine Mitarbeiterin der Sparkasse Westmünsterland mit den entsprechenden Urkunden und Abzeichen. © privat

Medaillen und Pokale für Sportschützen

Während der Generalversammlung der Sportschützen Stadtlohn hat der Vorsitzende Reinhold Büscher (stehend, r.) die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft vorgenommen.

Während der Generalversammlung der Sportschützen Stadtlohn hat der Vorsitzende Reinhold Büscher (stehend, r.) die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft vorgenommen. Die Platzierten sind Adrian Mietke (vorne, v.l.), Philipp Giepen, Tim Kölker, sowie Paul Lammers (hinten, v.l.), Stefan Borggreve, Jonas Borggreve, Bernd Gertz, Frank Reglinski, Werner Schmäing, Hubert Haar, und Vorsitzender Reinhold Büscher. © privat

Losbergschüler bauen Nistkästen

Die Schüler der Losbergschule im Fachbereich Arbeitslehre „Holz-Technik“ haben Nistkästen angefertigt.

Die Schüler der Losbergschule im Fachbereich Arbeitslehre „Holz-Technik“ haben Nistkästen angefertigt. Dabei richteten sie sich nach Vorgaben vom Deutschen Naturschutzbund für die einzelnen Vogelarten. Bei der richtigen Ausrichtung der Nistkästen halfen alle Schüler. Bereits kurz nachdem Mitko die Kästen an den Baumstämmen an der Losbergschule, im Losbergpark und an der Johannes-Reithalle befestigt hatte, interessierte sich das erste Meisenpaar für eine der neuen Wohnungen. © privat

Erfolgreiches Projekt „Fit ohne Sprit“

Losbergschüler der 7. und 8. Klassen haben am Projekt „Fit ohne Sprit!“ teilgenommen.

Losbergschüler der 7. und 8. Klassen haben am Projekt „Fit ohne Sprit!“ teilgenommen. Die Schulsozialpädagogen hatten das Projekt initiiert und einige Partner ins Boot geholt. Mitarbeiter des Ordnungsamts brachten den Schüler das Jugendschutzgesetz nahe. Das Jugendwerk unterstützte die Workshoparbeit. Dazu gehörte ein Parcours, den die Schüler mit Alkoholbrillen absolvierten. In einem weiteren Workshop standen verschiedene Suchtformen im Mittelpunkt. Bei einem Quiz wurde das Wissen über Risiken des Alkohol abgefragt. Polizisten berichteten von ihren Erfahrungen im Umgang mit alkoholisierten Jugendlichen. © privat

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Lesen Sie jetzt