Platz für neue Wohnhäuser: Im Bereich der Kreuzwegstraße und des Hagenkamps wird schon das Baufeld für die ersten Wohnhäuser vorbereitet. Der Rat hat am Mittwoch den Bebauungsplan für diesen Teilbereich verabschiedet.
Platz für neue Wohnhäuser: Im Bereich der Kreuzwegstraße und des Hagenkamps wird schon das Baufeld für die ersten Wohnhäuser vorbereitet. Der Rat hat am Mittwoch den Bebauungsplan für diesen Teilbereich verabschiedet. © Markus Gehring
Bahnallee

Zu viele Wohnungen in Stadtlohn? FDP-Vorstoß löst Empörung aus

Weniger Wohnungen auf dem alten Spahngelände? Stattdessen mehr Raum für Kleingewerbe? Dieser Vorschlag der FDP stieß bei den anderen Parteien auf ein klares Nein. Die SPD fand scharfe Worte.

Auf massiven Widerstand der anderen Fraktionen ist ein Antrag der FDP gestoßen, auf dem ehemaligen Spahngelände an der Bahnallee weniger Wohnungen als geplant zu errichten. Stattdessen sollte nach den Vorstellungen der FDP „eine größere Fläche für wohnverträgliches Gewerbe, Handwerk und/oder Verwaltungsgebäude“ bereitgestellt werden.

„Populismus ohne Sinn und Verstand“

„Meilenweit von ausgeglichenem Wohnungsmarkt entfernt“

Erschließungskonzept mit großer Mehrheit beschlossen

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.