Das Wohnzimmer wurde zur Galerie umfunktioniert. © Jules Griga /Simon Schmitt
Junge Kunst

Junge Kreative aus Schwerte organisierten erste Wohnzimmer-Ausstellung

Die junge Schwerter Kunstszene erwachte jetzt wieder zum Leben – mit einer von Studierenden organisierten Wohnzimmer-Ausstellung, die zum Kreativwerden einlud.

Kunstinteressiert und kreativ waren Simon Schmitt und Jules Griga schon immer. Im April 2020 entschieden sie, sich unter dem Titel „foryourspirits“ ein Ventil für ihre kreative Energie zu schaffen. „Uns war im Lockdown einfach langweilig“, erzählt Griga. Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichen sie seitdem Fotos, Videos, Zeichnungen und Gemälde.

Mit ihrem Freundeskreis trafen sich die beiden Studenten schon häufiger zu Kunstabenden. Es gehe einfach darum, Spaß zu haben. Im Frühjahr verkauften sie bereits T-Shirts mit einem selbst designten Logo. Auch Aufkleber machten die Runden.

Am Freitag (20.8.) organisierten sie schließlich ihre erste Wohnzimmer-Ausstellung gemeinsam mit fünf weiteren jungen Kreativen: Felix Martin hat mit seinen ausgefallenen Gemälden mittlerweile Stadtbekanntheit erreicht. Auch die Besucher des foryourspirits-day waren von seinen Werken beeindruckt.

Hannah Kaletka stellte außerdem ihre minimalistisch gestalteten Leinwände aus. Und auch Maximilian Grundmann trug mit seinen Acryl-Bildern zum Abend bei.

Doch es gab mehr zu sehen als nur Leinwände: Dilara Abanuz präsentierte Teile ihrer auffallenden Ohrringkollektion, die sie auf Instagram unter @lemonpeel.co verkauft.

Im Laufe des Abends wurden die Besucher dazu aufgefordert selbst kreativ zu werden. © Jules Griga/Simon Schmitt © Jules Griga/Simon Schmitt

Außerdem zeigte Jannis Rolle Pullover und ein Hemd seines kleinen Labels Jannis_Archiv, das er auf Instagram betreibt. Seine Kleidung besticht durch ein minimalistisches Design und klare Linien.

Die Initiatoren der Veranstaltung zeigten sowohl Leinwände als auch Fotos und eine Auswahl an verschiedenen T-Shirts.

Wer nicht selbst ausstellte, konnte dennoch künstlerisch zum Abend beitragen: Im Garten lagen zwei Leinwände bereit, die sich im Laufe der Zeit mit unterschiedlichsten Kritzeleien, Portraits, Schriftzügen und Farbflecken füllten.

Sowohl Schmitt und Griga als auch die Besucher waren begeistert vom Abend: „Es ist echt toll, auf so viele kreative Leute zu stoßen“, schwärmt Dilara Abanuz. „Man merkt in Schwerte sonst selten, von wie viel Talent man umgeben ist!“

Die Veranstalter waren ebenfalls in Hochstimmung über den Verlauf des Abends: „Das hat als so ein kleines Projekt gestartet und jetzt stehen hier so viele bei uns im Garten! Das ist echt krass“, dankte Griga den Gästen.

Hinter den Kulissen sitzen die beiden schon am nächsten Projekt. Wie dieses aussehen wird, ist noch geheim. Klar ist dennoch: Die Vorfreude auf eine nächste Ausstellung ist groß. Und der Enthusiasmus unter den Gästen, beim nächsten Mal selbst auszustellen, ist ebenfalls vorhanden.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.