Die Abiturientin Charlotte Gronarz (r.) aus Hennen hatte die Veranstaltung an der Einmündung des Ruhrtalradwegs in die Straße Zum Wellenbad organisiert.
Die Abiturientin Charlotte Gronarz (r.) aus Hennen hatte die Veranstaltung an der Einmündung des Ruhrtalradwegs in die Straße Zum Wellenbad organisiert. © Reinhard Schmitz
Ruhrtalradweg

Protestversammlung am Ruhrtalradweg: Plötzlich war das Tor offen

Der Ruhrtalradweg war für Charlotte Gronarz der gewohnte Schulweg nach Schwerte. Mit der Sperrung konnte sie sich nicht abfinden und organisierte eine Versammlung. Da passierte Überraschendes.

Für die Behelmten, die mit dicken Satteltaschen über den groben Asphalt flitzen, ist es wohl nur ein Freizeit-Vergnügen. Charlotte Gronarz (18) aus Hennen dagegen kennt den Ruhrtalradweg als täglichen Schulweg zum Friedrich-Bährens-Gymnasium (FBG) in Schwerte.

Die Umleitung entlang der Landstraße ist gefährlich

Plötzlich stand das Tor am Donnerstagnachmittag weit offen

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.