22-jähriger Ahauser überschlägt sich mit seinem Wagen auf der Landstraße kurz vor Südlohn

Unfall auf L 572

Glück im Unglück hatte ein 22-Jähriger Ahauser bei einem Unfall auf der L572 kurz vor Südlohn. Leicht verletzt konnte er sich nach einem Überschlag aus seinem Auto befreien.

Südlohn

, 12.04.2019, 13:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
22-jähriger Ahauser überschlägt sich mit seinem Wagen auf der Landstraße kurz vor Südlohn

Der Wagen des 22-jährigen Ahausers blieb nach dem Unfall auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien und wurde leicht verletzt. © Feuerwehr Südlohn

Der Mann war gegen 6.30 Uhr auf der L572 in Richtung Südlohn unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er mit seinem Wagen erst auf den rechten Seitenstreifen, touchierte dort einen Baum und schleuderte dann zurück auf die Fahrbahn. Dabei überschlug sich der Wagen und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Ahauser befreit sich selbst aus Wrack

Als die Feuerwehr eintraf, hatte sich der junge Mann bereits aus dem Wrack seines Fahrzeugs befreien können. Ersthelfer kümmerten sich vor Ort um ihn. Bis zum Eintreffen des Notarztes übernahm dann die Feuerwehr Südlohn die Versorgung des Verletzten und sicherte die Unfallstelle ab. Der Mann kam schließlich leicht verletzt ins Krankenhaus.

Die Polizei geht von einem Schaden von rund 8000 Euro aus. Der Löschzug Südlohn war mit 18 Einsatzkräften vor Ort.

Polizei und Feuerwehr sprachen gegenüber unserer Redaktion von viel Glück im Unglück. „Hätte der Mann den Baum frontal getroffen, wäre das ganz anders ausgegangen“, sagte Hendrik Tenk vom Südlohner Löschzug, der vor Ort den Einsatz leitete.

Lesen Sie jetzt