41 Kinder werden über den Mittag betreut

Konzept vorgestellt

Die Räume der Übermittagsbetreuung in der Roncalli-Hauptschule hatte sich der Schulausschuss für seine jüngste Sitzung ausgesucht. Passend, in der Sitzung in den umgebauten Werkräumen der Schule stellte Hildegard Roling vom Caritasverband das Konzept der Übermittagsbetreuung vor. Der Caritasverband ist seit Einführung des Betreuungsprogramms im Jahr 2008 Kooperationspartner von Gemeinde und Schule.

SÜDLOHN

von von Bernd Schlusemann

, 20.11.2012, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erläuterte das Konzept der Übermittagsbetreuung: Hildegard Roling.

Erläuterte das Konzept der Übermittagsbetreuung: Hildegard Roling.

In zwei Gruppen werden derzeit in der Roncalli-Hauptschule 41 Kinder über Mittag betreut. "Nicht alle zeitgleich", erklärte Roling, die nach Betreuungszeit, Alter und Schultagen differenzierte Gruppen mit jeweils 16 bis 21 Kinder vorstellte, die von bis zu vier Fachkräften betreut werden. Hausaufgabenbetreuung, Mittagessen, pädagogische Angebote, Freispiel und verschiedene Gruppenangebote nannte Roling als Grundangebote für die Kinder, wobei deren Ruhebedürftigkeit oder auch Bewegungsdrang nach dem Schulunterricht berücksichtigt würden. Im Verlauf der Sitzung schilderte Hildegard Roling weitere Gruppenangebote von der Mädchengruppe, bis zur Jungengruppe "Ringen und Raufen" oder möglichen Angeboten mit Hund oder Pferd. Das ging Barbara Seidensticker-Beining dann doch zu weit.

Entwicklungsförderung

"Es kann nicht Sinn sein, Therapieangebote zu machen", meinte die Sozialdemokratin. Roling machte deutlich, dass es sich nicht um Therapie, sondern um Entwicklungsförderung handele. Vorgesehen sei jeweils höchstens ein Angebot im Halbjahr.

"Wichtiger ist es, dass die Kinder ihre Hausaufgaben fertig haben", ergänzte Seidensticker-Beining und Roling betonte, das darauf der Schwerpunkt der Arbeit liege.

Im Haushalt der Gemeinde sind für das Übermittags-Angebot 46 000 Euro vorgesehen, wobei 21 000 Euro als Zuschuss fließen.

 

Lesen Sie jetzt