Bildergalerie

Alle Spielplätze in Oeding

Eine Übersicht über die Spielplätze im Ortsteil Oeding.
22.02.2019
/
Unmittelbar am Rand der Bebauung gelegen, hat der Spielplatz die Südlohn-Oeding-übliche Mindestausstattung: Kletterturm, Rutsche, Schaukel, Wippe.© Stephan Teine
Der Spielplatz am Ende des Flassbrees bietet einen Klettertrum, Wippe, Schaukeln, eine Tischtennisplatte und einen Rutschhügel – der allerdings wegen der neuen Normen noch eine neue Rutsche benötigt.© Stephan Teine
An der Grundschule Oeding gibt es – außerhalb der Unterrichtszeiten – jede Menge Platz und Möglichkeiten zu spielen. Zwei Klettertürme, Nestschaukeln, das Spinnennetz zum Klettern, zwei Bolzplätze, Reifenschaukeln lassen kaum einen Wunsch offen. Problematisch ist hier allerdings oft die Sauberkeit, weil auch Jugendliche sich gerne dort aufhalten. Gerade am Wochenende kommt es deswegen auch immer wieder zu Konflikten mit den Anwohnern.© Stephan Teine
Ein Spielplatz, der seinen Namen wirklich verdient. Verschiedene Geräte – eine Seilbahn, ein Karussel, Schaukeln – der obligatorische Kletterturm mit Rutsche, eine Wippe. Ganz klar, ein übergeordneter Spielplatz.© Stephan Teine
Wieder ein Quartierspielplatz, der von Nachbarn in Schuss gehalten wird. Die Grünflächen sind sauber gepflegt. Die Ausstattung mit einer Reckstange und einer Metallrutsche ist dafür aber umso dürftiger.© Stephan Teine
Ebenfalls etwas versteckt zwischen den Wohnhäusern liegt der Spielplatz mit Kletterturm., Reck und einem kleinen Sandkasten. Als Schattenspender haben Nachbarn ein Sonnensegel gespannt. Auch an diesem Spielplatz unterstützen Anwohner den Bauhof der Gemeinde bei der Pflege des Spielplatzes.© Stephan Teine
Zwischen den Wohnhäusern an der Drosteallee versteckt sich dieser Spielplatz. Auch hier das übliche Bild: Kletterturm mit Rutsche, Doppelschaukel, Reckstangen, Wippe.© Stephan Teine
Diesen Spielplatz hat die Gemeinde vor einigen Jahren aufgegeben und die Fläche an die Nachbarschaft verpachtet. Die will sich dort ihren Traum verwirklichen, wie es auf einer Notiz am geschlossenen Tor heißt.© Stephan Teine
Die Fläche Spielplatz zu nennen, ist eigentlich schon eine Frechheit. Vielleicht hat Bauamtsleiter Dirk Vahlmann sie deswegen in der Vorstellung der Flächen im Bauausschuss unter den Tisch fallen lassen... Unmittelbar an der Winterswyker Straße sollen Kinder hier an einer Reckstange und einer Metallrutsche spielen. Zwischen ihnen und den Fahrzeugen liegt nur ein Maschendrahtzaun und der Gehweg.© Stephan Teine
Noch nichts zu sehen ist vom geplanten Spielplatz im Baubgebiet Burloer Straße West. Er soll ein weiterer übergeordneter Spielplatz werden und attraktiv für verschiedene Altersstufen sein.© Stephan Teine