Zurzeit blüht fast nur die Kamille auf der Blühwiese von Familie Robers. © Bernd Schlusemann
Südlohn blüht

Auf der Blühwiese von Familie Robers fehlen noch viele Blüten

Blühpaten haben sich in Südlohn viele gefunden. Claus Robers hat die so finanzierte Blühwiese auch gepflanzt. Von dem Ergebnis ist er bisher dennoch etwas enttäuscht.

So richtig bunt und blumig sieht die Blühwiese von Familie Robers noch nicht aus. Zurzeit blühen nur viele Kamillepflanzen und vereinzelte Mohnblumen. Dabei haben mehr als 100 Sponsoren bei der Aktion „Südlohn blüht“ Geld bezahlt, damit hier Insekten Nahrung finden.

Von dem aktuellen Zustand der Fläche ist auch Landwirt Claus Robers enttäuscht. „Wir hatten uns mehr erhofft. Wir haben die Mischung Ende April ausgesät. Aber im Mai war es einfach zu kalt und nass“, sagt er am Mittwoch im Gespräch mit der Redaktion. Deswegen hänge die Entwicklung der Pflanzen drei Wochen zurück.

Claus Robers hofft, dass sich die Blühmischung in den kommenden Wochen komplett entfaltet. Hoffentlich blühen dann zum Beispiel auch Kornblumen, Ringelblumen, Sonnenblumen und Gelbsenf.

Mehr als 100 Blühpaten haben sich gemeldet

Familie Robers hatte Anfang des Jahres Blühpaten für die Fläche an der Doornte gesucht. Mehr als 100 Sponsoren haben sich gemeldet. Sie haben pro Quadratmeter 60 Cent bezahlt. Die so entstandene Fläche hat Claus Robers verdoppelt. Am Ende säte er die Blühmischung auf insgesamt 13.000 Quadratmetern aus.

Das Geld der Blühpaten wurde für das Saatgut und das Herrichten der Fläche genutzt. Die Idee von Familie Robers war, dass heimische Tiere Nahrung finden und das Landschaftsbild verschönert wird. Die Kinder des direkt angrenzenden Bauernhofkindergartens sollen hier zudem etwas über die Natur lernen.

Über die Autorin
Redakteurin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite
Victoria Garwer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.