Bauplätze in Südlohn werden teurer

Eschlohner Esch

Bauwillige, die in Südlohn ein Grundstück von der Gemeinde erwerben wollen, sollten sich beeilen: Die Preise für Bauplätze im Neubaugebiet Eschlohner Esch steigen.

SÜDLOHN

01.03.2016, 12:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Gemeinde passt die Preise für Bauland an. Ab August kostet der Quadratmeter in den Baugebieten in beiden Ortsteilen jeweils 120 Euro.

Die Gemeinde passt die Preise für Bauland an. Ab August kostet der Quadratmeter in den Baugebieten in beiden Ortsteilen jeweils 120 Euro.

Das teilt die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung mit. Nur noch fünf Grundstücke hat die Gemeinde dort für Bauinteressierte zur Verfügung. Diese können bis Juli noch zu einem Kaufpreis von 105 Euro pro Quadratmeter erworben werden.

Für Grundstückskäufe ab August wird der Kaufpreis auf 120 Euro pro Quadratmeter erhöht. So sind ab dann die Baugrundstücke von der Gemeinde in den Ortsteilen Südlohn und Oeding zum gleichen Preis zu haben. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 10. Februar so beschlossen.

Auch auswärtige Bewerber können zum Zuge kommen. Wenn sie bereits über Wohneigentum verfügen, zahlen sie einen Zuschlag von 20 Euro pro Quadratmeter, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Dies gilt auch für Interessenten, die das Wohnhaus später weiterverkaufen oder vermieten möchten.

Erschließung im Preis enthalten

Im Kaufpreis sind die Kosten für die Grundstückserschließung bereits enthalten. Die Grundstücke müssen innerhalb von fünf Jahren nach Vertragsabschluss bebaut und selbst genutzt werden, nennt die Kommunen Verkaufsbedingungen.

  • Weitere Informationen erteilt Birgit Küpers von der Gemeindeverwaltung Südlohn. Sie ist unter Tel. (02862)58227 zu erreichen.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt