Buchsbaum wird behandelt

14.09.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Südlohn Die Buchsbaumeinfassungen der Gräber auf dem Südlohner Friedhof sind seit einiger Zeit von einer seltsamen Krankheit befallen, die das langsame Absterben der Pflanzen zur Folge haben.

In einem Gespräch mit dem Friehofsgärtner Paul Nienhaus setzt dieser große Hoffnung in ein geeignetes Spritzmittel, um diesem Absterben Einhalt zu gebieten. So sollen in den nächsten Tagen alle Buchsbaumeinfassungen von fachlicher Hand gespritzt werden. An alle Verantwortlichen für die einzelnen Gräber ergeht die Bitte, nicht voreilig die Pflanzen zu entfernen, sondern den Erfolg des Abspritzens abzuwarten. Die Kosten dafür übernimmt die Kirchengemeinde.

Lesen Sie jetzt