Bürgerbus fährt zum Erfolg

10 000 Fahrgäste in einem Jahr / Erste Jahreshauptversammlung bestätigt den Vorstand

17.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Dort fand am Dienstagabend lediglich die erste Jahreshauptversammlung des Bürgerbus-Vereins statt, und der markante rot-weiße Achtsitzer fungierte bei diesem Termin sozusagen als weithin sichtbares Signal für eine veritable Erfolgsstory. Dass dem in der Tat so ist, davon konnten sich drinnen im Saal an diesem Abend sowohl Vereinsvorstand wie auch die fast 40 ehrenamtlichen Bürgerbus-Fahrer überzeugen, als Kassenwart Heinz Kemper die Zahlen des ersten Betriebsjahres des Fahrzeugs vorstellte. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr - am 20. Mai 2006 - war mit der Einsegnung des Fahrzeuges im Oediger Feuerwehr-Gerätehaus der Startschuss für das Projekt Bürgerbus erfolgt. Michael Schichel, der Vereinsvorsitzende, brachte es auf den Punkt: «Dass wir so schnell so erfolgreich geworden sind, dafür gebührt unseren Fahrern ein ganz besonderes Lob. Die sind mit Herzblut und Pflichtbewusstsein bei der Sache.» 10 000 Fahrgäste schon im ersten Jahr: Eine Zahl, von der die Verantwortlichen vor der Inbetriebnahme des Fahrzeuges lediglich träumen konnten, wie Schichel einräumte: «Es sind alle Erwartungen bei weitem übertroffen worden. Der Bürgerbus wird längst angenommen. Wir denken bereits über ein Netzwerk mit Nachbarvereinen nach, weil unsere Transportkapazität oft nicht ausreicht. Wir könnten ein zweites Fahrzeug gebrauchen, aber das ist nicht bezahlbar.» Angesichts dieses erstklassigen Zwischenergebnisses waren die Neuwahlen zum Vorstand reine Formsache: Erika Matschke, die stellvertretende Vorsitzende, wurde (in Abwesenheit) ebenso einstimmig wiedergewählt wie Kassierer Heinz Kemper. Kontinuität auch bei den zwei Beisitzern: einstimmige Wiederwahl für Manfred Harmeling und Hubert Döbbelt, die Vorsitzenden der beiden Heimatvereine. Herbert Schlottbom, als Vertreter der Gemeindeverwaltung im Vorstand, macht ebenfalls weiter. «Alles in allem eine Weichenstellung für weitere erfolgreiche Jahre Bürgerbus Südlohn», wie es der Vorsitzende ausdrückte. geo

Lesen Sie jetzt