Fahrlehrer Hartmut Bröckerhoff darf aktuell nur mit einer ausgewählten Gruppe von Fahrschülern eine Fahrstunde absolvieren. Dabei müssen Lehrer und Schüler stets FFP2-Masken tragen.
Fahrlehrer Hartmut Bröckerhoff darf aktuell nur mit einer ausgewählten Gruppe von Fahrschülern eine Fahrstunde absolvieren. Dabei müssen Lehrer und Schüler stets FFP2-Masken tragen. © privat
Fahrschulen und Corona

Corona-Stau in Fahrschulen: Wenn es wieder losgeht, ist Geduld angesagt

Praktischer Fahrunterricht ist nur für bestimmte Gruppen von Fahrschülern zulässig. Wenn die Corona-Schutzverordnung geändert wird, ist ein Stau vor der Führerscheinprüfung vorprogrammiert.

Wenn die Corona-Schutzverordnung dahingehend geändert wird, dass praktischer Fahrunterricht möglich ist, wird es eng. Das wird bei den Fahrschulen in Südlohn und Oeding nicht anders sein, wie eine Umfrage ergab: Es droht ein Stau.

Fahrschul-Stau: Wenn es wieder losgeht, ist Geduld angesagt

Unterschied zwischen Friseur und Fahrschule

Simulator ist gut fürs Überbrücken

Ihre Autoren
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.