Vor gut fünf Jahren hat Hendrik Wiggering die Rotbunten Husumer Schweine für sich entdeckt.  Bei seinem Hobby wird der amtierende Karnevalsprinz in Oeding auch von Tochter Marla unterstützt. Auch aktuell bringen kleine Ferkel Leben in den Stall bei den Wiggerings in Oeding.
Vor gut fünf Jahren hat Hendrik Wiggering die Rotbunten Husumer Schweine für sich entdeckt. Bei seinem Hobby wird der amtierende Karnevalsprinz in Oeding auch von Tochter Marla unterstützt. Auch aktuell bringen kleine Ferkel Leben in den Stall bei den Wiggerings in Oeding. © Michael Schley
Hobbyzucht

Dank Günther Jauch: Husumer Schweine bringen Leben zurück in Wiggerings Stall

Hendrik Wiggering widmet sich der Zucht von Rotbunten Husumer Schweinen. Was Günther Jauch, ein Kinofilm, die Karnevalssession und ein Protest damit zu tun haben, das erzählt der 40-Jährige.

Dass es mit der Session 2021/22 wieder nichts geworden ist, das hat Hendrik Wiggering mittlerweile abgehakt. „Saumäßig gut drauf“ – so hätte das Motto lauten können, schmunzelt der Oedinger. Umso mehr Zeit kann der amtierende Prinz der Kappenball-Karnevalsgesellschaft Oeding in sein Hobby investieren. Und dieses spannt eben den Bogen zum Motto: die Zucht von Rotbunten Husumer Schweinen.

Millionen-Frage bei Günther Jauch brachte den Anstoß

Legende macht Tiere zu Protestschweinen

Erfolgreiche Überzeugungsarbeit in der Familie

Zucht wird bewusst überschaubar gehalten

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.