In der Jakobihalle trafen die Bürgermeisterkandidaten auf Einladung der Münsterland Zeitung aufeinander. © Till Goerke
Kommunalwahl 2020

Das Duell der Bürgermeisterkandidaten in der Jakobihalle

Drei Bewerber gibt es bei der Kommunalwahl am 13. September für das Bürgermeisteramt in Südlohn. In der Jakobihalle trafen die Kandidaten auf Einladung der Münsterland Zeitung aufeinander.

Frank Engbers (CDU), Werner Stödtke (parteilos) und Maik van des Sand (WSO) sind am Montag (24.8.) in der Jakobihalle in Oeding zum Kandidatenduell der Münsterland Zeitung angetreten.

Lesen Sie alles rund um die Kommunalwahl. Hier klicken und 14 Tage gratis lesen.

Einlass hatte nur, wer bei der Sitzplatzverlosung Glück hatte und benachrichtigt wurde, dass er zu den 100 genehmigten Zuhörern gehörte. Für alle, die keinen der begehrten Plätze in der Jakobihalle erhalten haben, zeigen wir die Podiumsdiskussion hier:

Video

Duell der Bürgermeisterkandidaten in Südlohn

Das Coronavirus beeinflusst mit seinen Abstandregeln und Beschränkungen für Versammlungen den Wahlkampf in diesem Jahr ganz erheblich. Die Sitzplätze waren nummeriert, sie wurde zugewiesen und standen weit auseinander. Bis zum Platz galt Maskenpflicht – das sind nur einige der Regeln, unter denen die Podiumsdiskussion mit den drei Bürgermeisterkandidaten stattfinden musste.

Fragen zu den politischen Zielen

Die Moderatoren Stephan Rape (Redakteur) und Bernd Schlusemann (Redaktionsleiter) befragten die Bürgermeisterkandidaten zu verschiedenen lokalpolitischen Themen und ihren Zielen, sollten sie die Wahl gewinnen. Natürlich hatten auch die Zuhörer in der Stadthalle Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Hat Spaß an lokaler Berichterstattung auf Augenhöhe des Lesers und schreibt gern über Themen, die die Menschen in der Region berühren.
Zur Autorenseite
Bernd Schlusemann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.