Dasein für Todkranke

Vreden Die Hospizinitiative Omega verfügt jetzt in der Wüllener Str. 22 - in räumlicher Einheit mit dem Weltladen - über ein eigenes Büro.

13.01.2008, 18:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

<p>Inge Kunz, die Vorsitzende des Bundesverbandes von Omega, überreicht Kläre Winhuysen ein Präsent zur Büroeröffnung. Rolvering</p>

<p>Inge Kunz, die Vorsitzende des Bundesverbandes von Omega, überreicht Kläre Winhuysen ein Präsent zur Büroeröffnung. Rolvering</p>

Kläre Winhuysen, die dort nun als hauptamtliche Koordinatorin der Omega-Initiative tätig ist, begrüßte Samstag bei der Eröffnung rund fünfzig Gästen. Neben den Mitgliedern von Omega, die sich ehrenamtlich in der Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase einsetzen und den Mitgliedern des Weltladens hieß sie viele Gäste wie die stellvertretende Bürgermeisterin Walburga Schmitz, Dechant Guido Wachtel, Pfarrer Klaus Noack, Ulrich Kipp, Vorsitzender des Eine-Welt-Kreises, sowie Inge Kunz, Dr. Mariele Averkamp und Gertie Kloster vom Omega-Bundesvorstand sowie Sponsoren willkommen.

"Mit dem neuen Büro sind wir in der Lage, das wichtige Angebot intensiver, persönlicher ehrenamtlicher Begleitung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und die notwendige Öffentlichkeitsarbeit für die Hospizidee zu intensivieren. Wir möchten Angehörigen zur Seite stehen und hoffen, dass sich weitere Menschen unserer Initiative anschließen", erklärte Kläre Winhuysen. Durch das Förderprogramm des Landes NRW sei die Omega-Gruppe in der Lage, ein hauptamtliches Büro zu eröffnen, erläuterte Dr. Werner Ihling von der Omega-Initiative: "Zurzeit sterben noch mehr als siebzig Prozent der Menschen in Krankenhäusern."

Würdevolles Leben

"Unser Ziel ist es, dass durch die Begleitung von Ehrenamtlichen mehr Menschen ein würdevolles Leben bis zuletzt ermöglicht wird." Dass Sterben ein Teil des Lebens sei, in dem die Menschen nicht allein gelassen werden dürften, betonte Pfarrer Klaus Noack. Dechant Guido Wachtel hob hervor, dass die Begleitung für die Angehörigen neue Lebensqualität schaffe. Inge Kunz, die Bundesvorsitzende von Omega, gratulierte Kläre Winhuysen zu ihrer Tätigkeit als sechste hauptamtliche Kraft eines Omega-Büros, das einen "Stützpunkt für begleitetes Leben bis zuletzt" darstelle. Walburga Schmitz wünschte Kläre Winhuysen und den Mitgliedern der Omega-Initiative "für das Dasein für Menschen in schweren Situationen und die aufopfernde Arbeit alles Gute und Gottes reichen Segen". "Wir freuen uns, dass Omega hier mit eingezogen ist. Das ehrenamtliche Engagement ist an diesem Ort einzigartig groß", sagte Ulrich Kipp und wies darauf hin, dass außerhalb der Bürozeiten im Weltladen Infomaterial von Omega erhältlich sei. rol

Öffnungszeiten des Omega-Büros Wüllener Straße 22: mo und do 15 bis 17 Uhr, di und fr 10 bis 12 Uhr sowie nach Vereinbarung. Infos unter Tel. (0 25 64) 3 92 99 00.

Lesen Sie jetzt