Der beste Widderclub Deutschlands kommt aus Südlohn

Titel geholt

SÜDLOHN Der Widderclub W585 Sektion – Grenzland setzt sich mit seinen Tieren an die Spitze der Widderzucht in Deutschland. Die Züchter aus Südlohn und Umgebung holten den Vereinstitel bei der 24. Bundesoffene Widderclubvergleichsschau in Bremerhaven.

13.10.2009, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Titel »Bester Widderlcub Deutschlands« wurde bis in den frühen Sonntagmorgen gefeiert.

Der Titel »Bester Widderlcub Deutschlands« wurde bis in den frühen Sonntagmorgen gefeiert.

Nach dem Einsetzen der Tiere am Mittwoch ging es zum Hotel. In gemütlicher Runde wurde gefachsimpelt und spekuliert, welche Platzierung der heimische Club in diesem Jahr belegen würde. Der Donnerstag war ein Tag zur freien Verfügung, jedoch war die laufende Bewertung den ganzen Tag immer wieder Thema. Am Freitag hatte der Widderclub Bremerhaven zum Tagesausflug eingeladen. Der Containerhafen in Bremerhaven und der Freihafen wurden auch per Schiff erkundet. Nach einem organisierten Mittagstisch stand der Nachmittag zur freien Verfügung im Zentrum von Bremerhaven.

Nach der Ankunft am späten Nachmittag an der Ausstellungshalle war die Spannung besonders groß und ein erster Erfolg wurde vermeldet: Für die Aussteller des Widderclubs-Grenzland hatte Jürgen Hölter mit seinen Zwergwiddern schwarz die beste Zuchtgruppe der gesamten Ausstellung mit Traumhaften 389 Punkten. Die Auswertung der Clubmeisterschaft (Bester Widderclub von Deutschland ) wurde am Samstagabend auf dem Züchterfest bekannt gegeben. 15 Tiere mussten vor der Bewertung gemeldet werden und die zehn ersten Tiere kamen in der Wertung. Die Züchter vom Widderclub Grenzland hatten sich in diesem Wettbewerb eine besonders gute Platzierung ausgerechnet. Mit einer Traumpunktezahl von 969,5 Punkten belegte der Widderclub - Grenzland schließlich den ersten Platz und kann sich nun für ein Jahr lang als „Bester Widderclub von Deutschland“ nennen.

Lesen Sie jetzt