Drogeriemarkt und Roncallischule sind Thema

Ratssitzung

Traditionell brennen bei der letzten Ratssitzung des Jahres Kerzen, und Weihnachtsplätzchen verströmen ihren Duft. Eigentlich könnte es besinnlich werden, doch das wird es bei der Sitzung am Mittwochabend sicher nicht. Schon im Vorfeld schon waren die Wogen hochgeschlagen, was den geplanten Drogeriemarkt in Oeding und die Informationspolitik des Bürgermeisters dazu angeht.

OEDINg

, 13.12.2017, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Unternehmen Rossmann hätte Interesse, zwischen Aldi und Rewe in Oeding anzusiedeln. Die Ratsmehrheit möchte vor Realisierung dieses Projekts aber ein Entwicklungskonzept für den gesamten Ortskern erstellen.

Das Unternehmen Rossmann hätte Interesse, zwischen Aldi und Rewe in Oeding anzusiedeln. Die Ratsmehrheit möchte vor Realisierung dieses Projekts aber ein Entwicklungskonzept für den gesamten Ortskern erstellen. © Bernd Schlusemann

Es geht in der Sitzung auf Antrag der UWG um die mögliche Ansiedlung eines Drogeriemarktes in Oeding, die Bürgermeister Christian Vedder Anfang Dezember in einer Pressemitteilung an diese Redaktion öffentlich gemacht hatte. Unter anderem CDU-Ratsmitglied Alois Kahmen und der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Joachim Musholt kritisierten die Vorgehensweise des Bürgermeisters in Leserbriefen, warfen ihm „einseitige Information über Entwicklungsperspektiven“ (Kahmen) vor, oder „öffentlich Druck auszuüben“ (Musholt). Denn der Gemeinderat hatte – in nichtöffentlicher Sitzung – beschlossen, das Projekt zurückzustellen.

Projekt nicht erwähnt

Auch ein zweites Projekt für den Oedinger Ortskern wurde zurückgestellt. Das hatte der Bürgermeister der Münsterland Zeitung gegenüber – genauso wie den bestehenden Ratsbeschluss dazu – nicht erwähnt. Bei beiden Vorhaben ging es um Gebäude, für die die jeweiligen Investoren die Drogeriekette Rossmann hatten interessieren können. Seit Mitte November aber hat sich das Unternehmen auf einen Standort festgelegt, auf den, den der Bürgermeister öffentlich gemacht hatte. Das bestätigte die Rossmann-Pressestelle gestern auf Anfrage der Münsterland Zeitung: „Rossmann hat nur Interesse an dem Objekt, das zwischen Rewe und Aldi liegt“, hieß es schriftlich. Die Frage, ob das Unternehmen sich alternativ an dem anderen Standort ansiedeln würde, blieb unbeantwortet. Momentan könne das Unternehmen keine weiteren Informationen geben.

An Beschluss festhalten

Was ist in der Sitzung heute Abend zu erwarten? In vielen Telefonaten wollte dazu kein Kommunalpolitiker etwas sagen. Alois Kahmen (CDU) betonte, seine Fraktion werde an dem geltenden Ratsbeschluss festhalten und sich dafür einsetzen, schnellstmöglich die Ortsentwicklung Oeding anzugehen.

Ein weiteres strittiges Thema wird der von der UWG-Fraktion beantragte Verkauf des Gebäudes der Roncalli-Schule sein. Weiter geht es um Kostensteigerungen bei Bau- und Sanierungsarbeiten an der Kläranlage, auch wird der Bürgermeister den Haushalt für 2018 einbringen.

Lesen Sie jetzt