Erste Torte geht an die KFD-Theatergruppe

Foto-Torten-Aktion

Sie wussten von nichts, als sie am Dienstag die Bäckerei Tenk betraten. Die elf Frauen der Theatergruppe der KFD Südlohn wurden für eine der 22 Fototorten vorgeschlagen, die die Münsterland Zeitung zusammen mit der Bäckerei vergibt.

SÜDLOHN

, 12.12.2014, 17:46 Uhr / Lesedauer: 2 min

Eine der Frauen, Bernhild Meyer, hatte die Gruppe zu einem Adventskaffee eingeladen. "Sie wussten nicht, dass sie hier eine Fototorte bekommen", sagte sie. Deswegen war die Überraschung umso größer, als Christoph Winck, Verlagsleiter der Münsterland Zeitung, in der Bäckerei auf sie wartete. Er überreichte zusammen mit Michael Tenk die Schwarzwälder Kirschtorte mit dem Gruppenfoto der Theaterfrauen.

Vorgeschlagen wurde die Gruppe "de Spitzenbuxe" von Waltraud Doods, die selber seit vielen Jahren Mitglied der KFD ist und lange im Vorstand aktiv war. Drei Mal im Jahr veranstaltet die KFD ein Frauenkaffee. "Diese Tage stehen und fallen mit der Theatergruppe. Wir sind da wirklich auf die Frauen angewiesen", sagte Doods.

"Alles ehrenamtlich" Zu dem Frauenkaffee kommen jedes Jahr rund 700 Mitglieder der KFD. Sie seien immer wieder begeistert von den Sketchen der Theatergruppe, so Doods. In ihrer E-Mail an die Münsterland Zeitung, mit der sie die Gruppe vorgeschlagen hat, schreibt sie: "Sie haben wochenlang geübt und sich passende Garderoben zusammengesucht und das alles ehrenamtlich, damit 700 Frauen Spaß haben."

Bereits im August haben die Theaterfrauen mit den Proben für die Veranstaltungen im November angefangen. In diesem Jahr war die Tochter von Waltraud Doods zum ersten Mal dabei. "Da habe ich hautnah miterlebt, wie viel Arbeit da drinsteckt und wie viel Zeit sie dafür investiert hat", erinnerte sich Doods.

Jetzt lesen

Einige der Frauen sind bereits seit vielen Jahren Mitglied der Theatergruppe. Monika Emmerich und Gisela Kappelhoff feierten in diesem Jahr ihre 20-jährige Mitgliedschaft. Auch Bernhild Meyer ist bereits seit 15 Jahren dabei. In diesem Jahr hat sie ihr Ausscheiden aus der Gruppe bekannt gegeben.

Über die Fototorte freute sich die ganze Gruppe aber noch gemeinsam. "Die Überraschung ist sehr gelungen", sagte Kappelhoff. Meyer ergänzte: "So etwas hat man wirklich nicht alle Tage. Das ist schon was Besonderes."

Michael Tenk hat am Dienstag für die Frauen die Tische in seiner Bäckerei gedeckt und sie zu einer Tasse Kaffee eingeladen. Während er die Torte angeschnitten hat, haben die Frauen Witze gerissen: "Ich möchte meinen eigenen Kopf essen." "Schneid mich ruhig ein bisschen schlanker." Dann bedankten sie sich mit einem Ständchen für die unerwartete Fototorte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt