In das Gebäude an der Jakobistraße hätte in den kommenden Jahren kräftig investiert werden müssen. Ein wichtiger Aspekt bei den Überlegungen, die Frank Hemsing zu dem Entschluss kommen lassen haben, den Betrieb zu schließen.
In das Gebäude an der Jakobistraße hätte in den kommenden Jahren kräftig investiert werden müssen. Ein wichtiger Aspekt bei den Überlegungen, die Frank Hemsing zu dem Entschluss kommen lassen haben, den Betrieb zu schließen. © Michael Schley
Geschäftsaufgabe

Fleischerei Hemsing schließt nach fast 75 Jahren: „Macht so keinen Sinn mehr“

Die Fleischerei Hemsing wird seit fast 75 Jahren eng mit Oeding verknüpft. Diese Ära endet bald, nach reiflicher Überlegung. Personal, Kosten, Verwaltungsaufwand – die Gründe sind vielfältig.

Nein, Wehmut verspürt er aktuell keinen. „Natürlich ist eine Geschäftsaufgabe immer schmerzhaft und mit Emotionen verbunden. Aber auf der anderen Seite muss man der Realität ins Auge blicken. So macht es keinen Sinn mehr.“ Frank Hemsing, der die dritte Meistergeneration in der Landfleischerei abbildet, wirkt gefasst, in sich ruhend. Der Entschluss, eine fast 75 Jahre währende Ära an der Jakobistraße zu beenden, steht. Nach reiflicher Überlegung. Nach den Schützenfesttagen Ende Juli ist Schluss. Die Gründe sind vielfältig und vielfach bekannt.

Preisexplosion trifft energieintensive Handwerksbetriebe

Paul Hemsing hat Betrieb vor exakt 25 Jahren übernommen

Auf Frank Hemsing wartet ein „anderes Leben“

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.