Kirmes auch mit neuen Attraktionen

23.07.2008, 18:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Damit es von Samstag nachmittag in Oeding wieder einmal so richtig rund gehen kann, haben die Aufbauhelfer bei der Kirmes derzeit alle Hände voll zu tun. Beining</p>

<p>Damit es von Samstag nachmittag in Oeding wieder einmal so richtig rund gehen kann, haben die Aufbauhelfer bei der Kirmes derzeit alle Hände voll zu tun. Beining</p>

Oeding Wie in jedem Jahr läuft anlässlich des Schützenfestes des Jakobi-Schützenvereins zeitgleich auch wieder die große Kirmes. Und die Gemeindeverwaltung hat sich wieder bemüht, attraktive Geschäfte nach Oeding zu holen. Die Vorbereitungen für die Kirmes laufen seit Dezember vergangenen Jahres.

Das Ordnungsamt der Verwaltung freut sich, in diesem Jahr wieder zwei Fahrgeschäfte verpflichtet zu haben, die schon einige Jahre nicht mehr in Oeding waren. Neben den klassischen Geschäften wie Auto-Skooter und Musik-Express, mit denen seit Jahrzehnten immer die gleichen Schausteller anreisen, sind in diesem Jahr wieder ein Round-Up, auch bekannt als Affenkäfig, und der Jump-Street, auch bekannt als Scheibenwischer, auf dem Kirmesplatz am Rathaus in Oeding zu finden.

Nicht zuletzt sind wie in den Vorjahren auch Schießwagen, Losbude, Pfeilwerfen, Entenangeln und speziell für die kleineren Besucher wieder das Kinderkarussell und der Baby-Flug vertreten. Es geht also wieder "rund und hoch her" in Oeding, neben dem traditionellen Schützenfest.

Für das leibliche Wohl sorgen wieder mehrere Imbissstände. Besonders beliebt bei den Schützen sei die Hamburger-Hütte, die schon fast Kultstatus hat. Die Kirmes beginnt am Samstag um 14 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr passend zum Frühschoppen in der Jacobi-Halle und am Montag auch um 11 Uhr, wenn der erste Schuss an der Vogelstange abgegeben wird. Während der Gefallenenehrung am Samstag bittet die Verwaltung um Verständnis dafür, dass auf dem Kirmesplatz die Musikanlagen abgestellt werden.

Panofen gesperrt

Die Straße Panofen ist bis Dienstag nächster Woche gesperrt. Ebenso können die Parkplätze vor Rathaus und Dienstleistungszentrum nur eingeschränkt befahren werden. Das Ordnungsamt bittet die Kundschaft der örtlichen Lebensmittelmärkte um Verständnis dafür, dass die Zufahrt zu den Parkplätzen nur über die Mühlenstraße möglich ist. Der Schlecker-Markt ist nur fußläufig über den Kirmesplatz und von der Winterswijker Straße zu erreichen. Wer über den Kirmesplatz laufe, sollte während des Aufbaus der Fahrgeschäfte auf Stolperfallen achten.

Lesen Sie jetzt