Laterne an Südlohner Kirchstraße umgefahren – doch die leuchtet weiter und weiter

Kuriosum

Eine Straßenlaterne an der Südlohner Kirchstraße erwies sich als robust. Obwohl sie durch einen Verkehrsteilnehmer aus der Verankerung gerissen wurde, leuchtete sie noch lange weiter.

Südlohn

16.10.2019, 18:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Laterne an Südlohner Kirchstraße umgefahren – doch die leuchtet weiter und weiter

Die Laterne am späten Dienstagabend: schwer beschädiigt, aber sie leuchtet. © privat

In diesem Fall können die SVS-Versorgungsbetriebe sicher sein, robuste Ware eingekauft zu haben: Am Dienstagabend hatte ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug eine Straßenlaterne in der Südlohner Kirchstraße umgefahren. Trotz ihres arg ramponierten Zustands leuchtete die Laterne aber weiter – und sorgte auf dem regennassen Pflaster sogar für schöne Lichtspiegelungen. Das hielt ein Südlohner fotografisch fest, der kurz nach dem Unfall die Stelle passierte. Auf dem Foto ist auch zu sehen, dass der Laternenpfahl zwar gebrochen ist, aber die Kabel noch intakt sind.

Polizei wurde sofort alarmiert

Wie SVS-Geschäftsführer Thomas Spieß auf Anfrage der Münsterland Zeitung sagte, hatte der Unfallverursacher sofort die Polizei informiert – diese wiederum setzte den Bereitschaftsdienst der SVS in Kenntnis, der ausrückte und die Unfallstelle sicherte. Rotes Flatterband umgibt nun den Standort der kaputten Laterne. „Eine neue Laterne ist schon bestellt“, sagte Thomas Spieß.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Obdachloser in der Brookhütte

Situation rund um den Kaiser von Hundewick eskaliert nach Angriff auf den Bürgermeister