Marieluise Ening öffnet die Tore zu ihrem Gartenparadies an der Goethestraße

Gärten in Südlohn

Gartenfreunde sind am Samstag und Sonntag in Südlohn bei Familie Ening an der richtigen Adresse. Marieluise Ening öffnet dann die Tore zu ihrem Gartenparadies – einschließlich Gemüsegarten.

Südlohn

, 19.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marieluise Ening macht am Samstag und Sonntag (20./21., Juni) die Pforten zu ihrem Garten an der Goethestraße 2 für Interessierte auf.

Marieluise Ening macht am Samstag und Sonntag (20./21., Juni) die Pforten zu ihrem Garten an der Goethestraße 2 für Interessierte auf. © Markus Gehring

Bei den „Offenen Gärten in Westfalen“ ist auch der Garten von Marieluise und Josef Ening an der Goethestraße in Südlohn dabei: Am Samstag und Sonntag (20./21. Juni) ist das bunte und grüne Paradies für alle geöffnet, die sich dafür interessieren.

Gartenparadies an der Goethestraße

Marieluise Ening erfreut sich das ganze Jahr über an ihrem Garten. Aber jetzt im Juni steht natürlich vieles in Blüte, was das Herz von Gartenfreunden aufgehen lässt. „Stauden – darunter viele Hosta –, aber auch Rosen“, beschreibt die Südlohnerin, was im Moment in den Blick fällt.

Die Südlohnerin hat mit dem Ordnungsamt einen Plan erstellt, wie sich auch in Zeiten der Corona-Pandemie mit ihren Abstands- und Hygieneregeln ein „offener Garten“ auf dem rund 1300 Quadratmeter großen Areal der Enings realisieren lässt. Alle Interessierten sind eingeladen, sich an dem Garten mit seinen Themenbereichen und vielen Sitzmöglichkeiten zu erfreuen.

Jetzt lesen

Auch der große Gemüsegarten, in dem sich aktuell gerade die Kartoffeln und der Salat gut machen, steht zur Besichtigung offen.

Der Eintritt kostet zwei Euro, Kinder haben freien Eintritt. Einen Teil der Eintrittsgelder spendet Familie Ening an die SOS-Kinderdörfer.

Lesen Sie jetzt