Musikschule kommt dank der Rücklage gut durch die Coronakrise

Kulturausschuss

Auch in der Musikschule Südlohn-Oeding ist in der Coronakrise viel Unterricht ausgefallen. Das Minus durch die weggefallenen Schulgelder konnte aber durch die Rücklagen aufgefangen werden.

Südlohn

, 09.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Musikschule Südlohn-Oeding ist durch die Coronakrise viel Unterricht ausgefallen. Dank der Rücklagen konnten die weggefallenen Unterrichtsgebühren aber aufgefangen werden.

In der Musikschule Südlohn-Oeding ist durch die Coronakrise viel Unterricht ausgefallen. Dank der Rücklagen konnten die weggefallenen Unterrichtsgebühren aber aufgefangen werden. © Marion Schnier

Obwohl die Corona-Krise natürlich auch den Alltag in der Musikschule Südlohn-Oeding völlig verändert hat, geht es er Einrichtung gut. Markus Wellermann, Leiter der Musikschule, stellte im zurückliegenden Kulturausschuss seinen Jahresbericht vor.

Darin ging er vor allem auf die Rücklagen ein, die die Musikschule in den vergangenen Jahren gebildet hatte. Die hatten zuletzt in der Politik für einige Missstimmung gesorgt. „Es hat sich in diesem Jahr gezeigt, dass die Rücklagen genau richtig waren und sich sehr positiv ausgewirkt haben“, erklärte Markus Wellermann.

Denn schließlich sei es durch den Unterrichtsausfall ja auch zu deutlichen finanziellen Ausfällen an Schulgeldern gekommen. Die seien aber alle durch die Rücklage gedeckt worden. „Trotz der Coronakrise stehen wir gut da“, erklärte er.

Mehr Interesse für Kennenlernangebote

Bei den Kennenlernangeboten sei der Erfolg besonders deutlich zu messen gewesen: Die Angebote, die während der Corona-Krise vorbereitet wurden, seien doppelt so gut angenommen worden wie die üblichen Orientierungsstunden an verschiedenen Instrumenten.

Ludger Rotz (UWG) lobte die erfolgreiche Arbeit von Markus Wellermann ausdrücklich: „Das war bis hierhin sehr gutes Wirtschaften, das ja auch in Frage gestellt wurde.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt