„Gut Ding will Weile haben.“ So umschrieb Präsident Werner Tecker (r.) an der Seite der neuen Regenten Daniel Rüweling und Lisa Rieswick die Premiere des Ringens um die Königswürde auf der Schlingewiese. Dass am Ende auch die entwendete Vereinsfahne zurückkehrte, passte ins Bild.
„Gut Ding will Weile haben.“ So umschrieb Präsident Werner Tecker (r.) an der Seite der neuen Regenten Daniel Rüweling und Lisa Rieswick die Premiere des Ringens um die Königswürde auf der Schlingewiese. Dass am Ende auch die entwendete Vereinsfahne zurückkehrte, passte ins Bild. © Michael Schley
Schützenfest

Nach drei tollen Tagen: Jakobi-Schützen ziehen „Vermisstenmeldung“ zurück

Ein wenig getrübt war die Freude über ein gelungenes Schützenfest beim St.-Jakobi-Schützenverein. In der Nacht zu Sonntag war eine große Fahne abhandengekommen. Ein Aufruf brachte Erfolg.

Kirmes auf neu gestaltetem Platz, nach zwei Jahren Schützenfest-Pause erstmals ein Vogelschießen auf der Schlingewiese – der Monatswechsel brachte einige Premieren für Oeding. Beim St.-Jakobi-Schützenverein war die Freude über ein „Mega-Fest“ zunächst noch mit einem Wermutstropfen versehen – doch dieser löste sich zum Ende der Woche wieder auf. Auch aufgrund eines Facebook-Aufrufes.

Größte Fahne mit Vereinslogo fehlte plötzlich

Resonanz an allen drei Tagen war überdurchschnittlich

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.