Nach Gegenwehr ließ Mann von 29-Jähriger ab

Verdacht: Versuchte Vergewaltigung

Wegen des Verdachts einer versuchten Vergewaltigung ermittelt die Polizei seit Dienstag Nachmittag in Burlo.

BURLO

19.01.2016, 18:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kurz nach 14 Uhr wurde die Polizei über ein Sexualdelikt informiert. Nach dem bisherigen Ermittlungstand war eine 29-jährige Frau aus Borken-Burlo kurz zuvor auf einem Fußweg im Bereich Entenschlatt/Mittbrake unterwegs. Die Frau schob einen Kinderwagen.

Ein noch unbekannter Mann kam plötzlich auf sie zu und bedrängte sie. Er drückte die Geschädigte im weiteren Verlauf auf den Boden, so die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Die 29-Jährige wehrte sich heftig, sodass der Täter sich letztlich zu Fuß in unbekannte Richtung entfernte. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: circa 30 Jahre alt, circa 1,90 bis 2 Meter groß, 30 Jahre oder älter, kräftige Statur, Oberlippenbart. Der Täter trug eine schwarze Daunenjacke, sowie eine schwarze Mütze und schwarze Handschuhe. Nach Angaben der Geschädigten hat der Täter einen gebräunten Hauttyp. Er sprach in einer der Geschädigten nicht bekannten Sprache.

  • Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. (02861)  90 00 zu melden.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt